18.12.11 10:35 Uhr
 405
 

Berlin: Vier Unbekannte schlagen 27-Jährigen in einem U-Bahnhof krankenhausreif

Im Berlin-Wilmersdorfer U-Bahnhof Berliner Straße wurde am Samstagmorgen ein 27 Jahre alter Mann von vier unbekannten Personen grundlos zusammengeschlagen.

Die vier Schläger gingen sofort auf den 27-Jährigen los, als er die Bahn verließ. Die Täter schlugen ihr Opfer und zerrten es eine Treppe herunter. Dabei traten sie auf den jungen Mann ein.

Zwei noch nicht bekannte Zeugen kündigten an, die Polizei zu rufen. Erst da ließen die jugendlichen Schläger von dem 27-Jährigen ab und entfernten sich. Der angegriffene Mann musste sich in einem Krankenhaus behandeln lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Krankenhaus, Schläger, Bahnhof, Unbekannte
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Oberbayern: "Reichsbürger" berufen eigene "Regierung" ein
München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 14:07 Uhr von M123
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
täglich grüßt das Murmeltier "Dabei traten sie auf den jungen Mann ein"
Das müssen wir aushalten... (IRONIE ENDE).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?