18.12.11 09:58 Uhr
 1.158
 

Sylt: Dutzende von Designer-Damenschuhe ans Land gespült

Am Strand von Sylt entdeckten die Pastorin Annette Gruennagel und der Erzieher Andreas Arndt vor Kurzem etwas Kurioses. Am Strand waren Dutzende von Designer-Damenschuhen angespült worden.

"Leider waren sie vom Salzwasser angegriffen und die Größen passten auch nicht alle zusammen", ärgerten sich die beiden Entdecker. Die angespülten Schuhe haben ihren Ursprung rund 30 Kilometer vor Helgoland.

Dort kippten in der vergangenen Woche sechs Kleidercontainer von einem Schiff, wovon einer kaputt ging und die Ladung anschließend von der Nordsee weggetragen wurde. Bereits in Helgoland wurden Hunderte Schuhe an Land gespült.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schuh, Strand, Designer, Sylt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 10:45 Uhr von StadtBursche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer es findet darf es behalten. Oder nicht? Dumm nur das die Schuhe unbrauchbar sind.

Mich würde aber mal interessieren ob derjenige der die Container verloren hat für die Entsorgung der Schuhe aufkommen muss?
Kommentar ansehen
19.12.2011 19:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiß: ist Strandgut Besitzerlos, es sei denn es hängt ein Schild dran.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?