18.12.11 09:04 Uhr
 1.363
 

Ausgefallener Microvan: Das taugt der Peugeot 1007 als Gebrauchtwagen

Es war im Jahr 2005, als der französische Autobauer Peugeot den 1007 auf den Markt brachte. Der neu entwickelte Microvan erstaunte die Öffentlichkeit vor allem mit seinen beiden elektrischen Schiebetüren.

Diese sollten den 1007 in der City unschlagbar praktisch machen und speziell in engen Parklücken ihren Vorteil gegenüber konventionell öffnenden Türen ausspielen. Doch leider entpuppen sich genau diese im Alter als große Achillesverse des kleinen Wagens.

Denn die fürs Öffnen und Schließen zuständige Elektronik sorgte im Alter für teure Reparaturen. Auch sonst fällt der 1007 in den TÜV-Statistiken negativ auf. Probleme mit der Vorderachse, dem Lenkgetriebe und Ölverlust sind nur eine Auswahl der Problemzonen des kleinen Vans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Peugeot, Gebrauchtwagen, Elektronik, Schiebetür
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.12.2011 12:29 Uhr von cantstopfapping
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
selber schuld: wer sowas kauft. immer mehr elektronik in autos. wozu? brauch ich wirklich einen regentropfensensor? oder keyless-go? so ein dreck.
einzig abs und airbag macht sinn. den rest kann sich die autoindustrie sonstwohin schmieren.
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:42 Uhr von hallo24
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Regensensor: ist die beste Erfindung im Auto die es je gab, ich brauch nie wieder den Scheibenwischer betätigen :-)

Noch besser ist die beheizbare Frontscheibe http://auto-presse.de/... , gibt es halt nur bei Ford.

[ nachträglich editiert von hallo24 ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:34 Uhr von DP79
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@cantstopf: Airbags sind auch nicht immer das Wahre, es gab schon etliche böse Verletzungen durch diese Scheißdinger, selbst lebensbedrohliche und tödliche - wird nur gern von der Autobranche verschwiegen...
Kommentar ansehen
18.12.2011 15:33 Uhr von FellatioShot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Türen wären mir zu lahm: Hier ein passendes Video.
http://www.youtube.com/...

Mir wären die Türen zu lahm.
Jedes mal warten bis die Tür allmählich auf bzw. zu geht, nein Danke.
Ne normale Tür hat man dreimal schneller auf bzw. zu.
Kommentar ansehen
18.12.2011 18:04 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze: Türmechanik / Steuerung ist bei dem Auto ne echte katastrophe... Fehlerquelle von A bis Z...
Türen springen Nachts auf oder nach der Verriegelung während man auf einem Parkplatz steht.. In dem Auto darf man NICHTS liegen lassen was Wert hat... Die Idee war gut die Elektronik etc... Franzosen Typisch MÜLL.
Kommentar ansehen
18.12.2011 18:18 Uhr von arne55
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Microvan? Die Begriffe "micro" und "Van" schließen einander eigentlich aus. Aber derzeit wird ja alles was höher ist als der Bordstein schon als "Van" bezeichnet ...
Kommentar ansehen
18.12.2011 23:27 Uhr von Botlike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man soll kein Auto mit "F" fahren. Keinen Ford, keinen Fiat und keinen Franzosen ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?