17.12.11 19:17 Uhr
 576
 

Weihnachtsbäume werden künftig wahrscheinlich deutlich teurer

Der Bedarf an Weihnachtsbäumen in Deutschland steigt jährlich an. Im Jahr 2000 wurden 24 Millionen Stück verkauft. Im Jahr 2010 waren es aber bereits 29 Millionen. Hinzu kommt, dass es in Deutschland immer mehr Singlehaushalte gibt, weswegen künftig wahrscheinlich noch mehr Bäume verkauft werden.

Doch sind die Preise für Weihnachtsbäume in Deutschland momentan stabil, geht man davon aus, dass die Bäume in vier bis fünf Jahren deutlich teurer werden. Der Grund ist, dass immer mehr Bäume in das Ausland wandern und das Angebot immer knapper wird.

"In die Vereinigten Arabischen Emirate werden seit Wochen Tannenbäume geflogen. In der Luxusklasse riecht es dann auch nach echter Tanne. Selbst die Chinesen feiern Weihnachten. Spannend wird es, wenn die Inder auch noch Weihnachten feiern", erklärt Expertin Ursula Geismann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Export, Weihnachtsbaum, Teuerung, Tanne
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2011 20:40 Uhr von Lichqueen
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
es ist doch nur einmal im jahr... die leute geben hunderte euro für handys, kippen und markenklamotten aus und wenn sie dann einmal im jahr einen weihnachtsbaum kaufen, da werden sie schon nicht von sterben!

unverständlich, dass es leute gibt die dann sagen "nein, das mach ich nicht, das ist mir zu teuer" und damit ein stück tradition wegwerfen :(
Kommentar ansehen
17.12.2011 21:41 Uhr von DerMaus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einige Jahre Weihachtsbäume verkauft und erfahrungsgemäß stellt sich so gut wie kein Single einen Baum auf. Die Kunden sind vor allem Familien mit Kindern, dann alte Paare und dann jüngere Paare.
Kommentar ansehen
17.12.2011 23:23 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch kein problem der preis regelt die nachrfage von alleine.

und überhaupt... die dinger gibts aus kunststoff samt led-beleuchtung für knappe 13 euro.

das können sich sogar pfandflaschensammler leisten^^
Kommentar ansehen
18.12.2011 02:26 Uhr von lou-heiner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stabil? seit jahren steigen die preise pro jahr an.
heute hab ich fürne lächerliche nordmann 28,50 bezahlt.vor 5 jahren noch 12,50.

das ist abzocke pur. nächstes jahr geh ich im wald einen klauen.
Kommentar ansehen
18.12.2011 03:28 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Lichqueen: Was will ein Single mit einem Weihnachtsbaum in der Wohnung?
Das ist toll wenn man Kinder hat, aber ansonsten sehe ich den Sinn nicht.
Kommentar ansehen
18.12.2011 11:19 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Preise steigen: zwangsläufig mit den Qualitätsansprüchen der Käufer. Der Züchter pflanzt 1000 Bäume und kann dann höchsten 300 verkaufen. Der Rest geht in den Schredder und auch das kostet, von den nötigen Genehmigungen usw. ganz zu schweigen. Früher wurden unter den Hochspannungsleitungen die Bäumchen für Weihnachten gefällt, heute muß es Zucht- und Auslese sein.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?