17.12.11 17:40 Uhr
 114
 

Thomas de Maizière: Afghanistan-Abzug keine große Sache

Der beginnende Abzug aus Afghanistan ist für den Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière keine große Sache. Ein Anlass für ein Abzugsfest sei derzeit seiner Ansicht nach nicht gegeben. Wegen 100 Soldaten sei dies nicht angemessen.

Im Jahr 2014 könne man diesen Anlass finden. Dann ist der Einsatz der NATO beendet. Derzeit sei aber die Zahl von Soldaten, welche ihren Einsatz beenden, zu gering. Die ersten von diesen werden im Januar in ihre Heimat zurückkehren, kündigte de Maizière an.

Am Mittwoch hatte das Kabinett die Abzugspläne vorgelegt. Das Parlament muss diesem aber noch zustimmen. Das neue Mandat sieht eine um 100 Soldaten verringerte Truppenstärke vor. Zur Organisation des Abzugs sind in den kommenden zwei Jahren möglicherweise mehr Soldaten nötig, so de Maizière.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Militär, Sache, Abzug, Thomas de Maizière
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN