17.12.11 16:47 Uhr
 295
 

Israel könnte Gaza Wasser und Strom abstellen

Israel plant eine weitere Isolierung des Gazastreifens. Die dort lebenden Menschen sollen von Wasser, Strom und Güterverkehr abgeschnitten werden. In Gaza herrscht akute Knappheit an trinkbarem Süßwasser, das nicht durch krebserregendes Nitrat und Salz verunreinigt ist.

Israel hat angeblich 1.000 Brunnen rund um den Gazastreifen gebohrt, um Grundwasser zu entnehmen. Die Küste Gazas ist mit Fäkalien verseucht und die Versorgung mit Chlor über den Landweg wegen Sanktionen gefährdet. Das einzige Strom erzeugende Kraftwerk ist von Israel durch Bomben zerstört worden.

Durch lokale Stromgeneratoren sind bereits 100 Palästinenser gestorben. Seit dem demokratischen Wahlsieg der Hamas schränkt Israel die an Gaza gelieferten Güter radikal ein, obwohl es nach dem Völkerrecht für das Wohlergehen des Gazastreifens verantwortlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: culturebeat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Wasser, Strom, Gaza
Quelle: womblog.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2011 16:47 Uhr von culturebeat
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Die Bevölkerungsdichte im abgeschnittenen Gazastreifen ist ebenso extrem hoch wie das weitere Bevölkerungswachstum.

Die Menschen können ohne Hilfe von aussen nicht mehr überleben.

Deutschland hat die historische Pflicht, für das Wohlergehen der Palästinenser zu sorgen. Ohne die deutschen Nazis wären die Juden in Europa geblieben und die Palästinenser hätten ihr eigenes Land, Selbstbestimmung, Sicherheit und Freiheit.
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:13 Uhr von GASTX
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist absolut dreckig Was sind das nur für Menschen die Juden, jetzt wollen sie noch den Palästinensern die allerletzte Existenzgrundlage nehmen. Sprich das Wasser abdrehen....das tun sie ja eigentlich schon lange, nur nicht in dem Ausmaß wie jetzt. Und sie nehmen das Wasser um ihre Obst- u. Gemüseplantagen zu bewässern um die Früchte dann zu exportieren z. B. nach Europa.
......da mache ich nicht mit, ich kaufe grundsätzlich kein Obst oder Gemüse mehr aus Israel !!!
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:29 Uhr von Kurioso
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Zitat:"na dann wird es für sie ENDLICH mal an der Zeit aufhören zu jammern und anfangen zu arbeiten!!!!"

Ich dachte eigentlich, dass ich der untersten Unterschicht des mental benachteiligten Prekariats aus SN schon begegnet bin, aber du sprengst glaube ich jeden anderen Kontrahenten von der Spitze. Hier ist von einem Volk die Rede, welchs seit Jahrzehnten systematisch dem Genozid durch seinen faschistischen Nachbarn ausgesetzt ist, dessen Infrastruktur fast vollständig weggebombt wurde, deren Essensrationen fast 0 erreicht haben, und deren Aussichten auf irgeneine bessere Zukunft schlecht aussehen, solange sich der zionistische Virus von dem es befallen ist, immer noch am Leben hält.

Es ist scheissegal welchen Versuch die Palästinenser auch unternehmen sollten um neue Infrastrukturen zu schaffen, sie werden augenblicklich unter neuen Vorwänden weggebombt. Genauso wie alle anderen Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten, und all mögliche öffentliche Einrichtungen.


Zitat: "unsere Vorfahren müssen dafür hart arbeiten und GENAU DAS sollen die moslems ENDLICH begreifen!!!"

Deine Vorfahren sind aber keinem systematischen jahrzehntelangem Genozid durch benachbarte Viren ausgesetzt worden. Daher war jeder Versuch eines Aufbaus auch nicht wirklich gefährdet. Bei den "Palos" sieht es aber ganz anders aus. Also kurz gesagt, hat dir jemand einen sehr großen und stinkenden haufen ins Gehirn geschissen, von dem du dich besser schnell befreien soltest. Denn solltest du diese Kommentare in der Öffentlichkeit ablassen, wirst du augenblicklich die Zielscheibe des Spotts, und schadest damit sogar dem Image deines Volkes. Denn deutsche sind im Ausland nicht als ungebildete Vollidioten, und existenzgefährdete Einzeller bekannt.

[ nachträglich editiert von Kurioso ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 14:44 Uhr von Kurioso
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Anti-Bildung: Zitat: "meine Vorfahren WAREN JAHRHUNDERTE lang unter feindlicher Besatzung..."

Unter feindlicher Besatzung zu stehen, heisst nicht unbedingt gleichzeitig auch einem schleichenden Genozid gegenüber zu stehen. Es gab in der Vegangenheit genug Staaten, die Nationen unter Besatzung hielten, aber dann ohne großes Aufsehen, und ohne die Zerstörung von Infrastruktur, und jeglicher Grundlage zur Sicherung des Überlebens dann auch wieder verschwunden sind, und diesem Staat die Möglichkeit eingeräumt haben sich wiederaufzubauen.

[edit]
Kommentar ansehen
18.12.2011 16:02 Uhr von Kurioso
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Anti: Zitat: "deine ´Redegewandheit´ ist echt bemerkenswert für so einen winterlichen IQ :D"

Soso der lebensmüde Baumschulabsolvent will meinen IQ also wissenschaftlich ermittelt haben. Soll ich jetzt lachen, oder mich darüber ärgern, dass die Wissenschaft noch nicht so weit ist um bestimmte Menschen zurückentwickeln und abtreiben lassen zu können?


Zitat: "Ansonsten, wenn es dich hier alles so empört, kehre in deine Heimat zurück, dort ist es doch alles viel viel besser als hier."

Stimmt dort ist es wirklich besser als hier. Allein das geile Wetter wäre es Wert, zurückzukehren. Aber nicht Deutschland ist empörend, sondern Menschen wie du sind es. Jemand der über Völker spottet, die schon seit Jahrzehnten durch ein unbeschreibliches Martyrium gehen müssen, und ihnen dazu noch vorwirft, sie würden nicht genug arbeiten, um ihr Land wieder aufzubauen (zumal es unter einem konstanten Zustand des schleichenden Genozids nunmal erwiesenermaßen schwer ist, ein Land aufzubauen, während die Infrastruktur kontinuierlich weggebombt wird, und aufgrunddessen auch jeder Versuch fehlschlägt wieder eine aufzubauen, und man generell wie Viech im Versuchslabor für neuartige Waffensysteme als Versuchsobjekte gehalten wird), der ist entweder einfach nur schwerstgradig zurückgeblieben, oder ein ignoranter misanthroper Parasit, verkleidet als Mensch. Such dir was aus, denn andere Auswahlmöglichkeiten kann man dir nicht einräumen.


Zitat: "mein vollstes Mitleid und Beileid an deine Eltern."

Mal ehrlich? Hätte es zum Zeitpunkt deiner Geburt einen Apparat geben, der dazu in der Lage wäre, die zukünftig gefestigte Mentalität des heranwachsenden Fleischklumpens vorauszusagen, dann wäre eine Abtreibung wohl mindestens erwähnenswert gewesen, um es in deinem Fall mal ganz ganz nett auszudrücken.
Kommentar ansehen
18.12.2011 23:55 Uhr von GASTX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: Kauf nicht bei Juden´ gab es schon mal 1933. Bravo...

Was es 1933 schon mal gab interessiert mich nicht, was für mich zählt ist jetzt.
Und da es ein internationales Gesetz gibt, jeden Menschen auf dieser Welt den Zugang zu Wasser zu ermöglichen, ist es ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit was da die Juden in Israel sich einfach heraus nehmen. Sie nehmen den Palästinensern das Wasser weg, bewässern ihre Plantagen und verdienen noch Geld mit dem Leid der Palästinenser....wie dreckig ist das, aber wie schon geschreiben, nicht mit mir....ich mache mich nicht mitschuldig.......und kaufe keine Früchte aus Israel
mehr ....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?