17.12.11 15:46 Uhr
 62
 

Ägypten: Keine Ruhe in Kairo - Acht Tote bei Straßenschlachten

Bei Protesten in der vergangenen Nacht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind insgesamt acht Menschen getötet worden. Die Situation hat sich nun wieder beruhigt, das Militär hat das Gebiet rund um das Parlamentsgebäude gesichert und abgeriegelt.

In der vergangenen Nacht war es im Rahmen von Protesten zu regelrechten Straßenschlachten zwischen Militär und Demonstranten gekommen. Die Sicherheitskräfte prügelten mit Knüppeln auf die Demonstranten ein, diese antworteten mit Steinen und Brandsätzen.

Neben den acht Toten sind auch noch mehr als 300 Verletzte zu beklagen, 100 davon Sicherheitskräfte. Ministerpräsident Kamal el Gansuri verurteilte die Gewalt und meinte, dass es Kräfte gäbe, die Ägypten destabilisieren wollten und diese Gewaltausbrüche zu verantworten hätten.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Ägypten, Kairo, Ruhe
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden: Elf Jahre alter Flüchtlingsjunge begeht Selbstmord
Serienkiller Charles Manson ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden: Elf Jahre alter Flüchtlingsjunge begeht Selbstmord
Serienkiller Charles Manson ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?