17.12.11 14:47 Uhr
 367
 

Rapper Slim Dunkin in einem Tonstudio erschossen

Am Freitag ist der US-Rapper Slim Dunkin in einem Tonstudio erschossen worden. Vor seinem Tot soll er sich mit einer unbekannten Person gestritten haben. Obwohl der Rapper noch in ein Krankenhaus gebracht wurde, konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

Die Tat ereignete sich in Atlanta. Zur Tatzeit waren mehrere Personen in dem Gebäude. Jeder habe jedoch etwas anderes gesehen.

Slim Dunkin, bürgerlicher Name "Mario Hamilton", war ein aufstrebendes Talent aus Detroit. Er arbeitete unter anderem mit Gucci Mane und Waka Flocka Flame zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz