17.12.11 12:52 Uhr
 346
 

Hundetötungen in der Ukraine angeblich von österreichischer Zeitung erfunden

In letzter Zeit war einiges über angebliche Hundetötungen in der Ukraine zu lesen. Die österreichische Journalistin Maggie Entenfellner soll den Skandal angeblich aufgedeckt haben.

Doch die Bilder, die dazu in der Kronen Zeitung veröffentlicht wurden, waren schlicht Fakes. Ein besonders erschütterndes Bild einer toten Hundemutter mit ihren toten Säuglingen stammt zum Beispiel nicht aus der Ukraine - sondern aus Bosnien, und zwar nicht aus der Gegenwart, sondern aus dem Jahr 2003.

Auch österreichische Politiker schlossen sich der Journalistin an, und setzten sich sogar im Parlament für die armen, angeblich ukrainischen Hunde ein. Die Ukraine hat schon Mitte November Hundetötungen verboten - vor den Skandalberichten der Kronen Zeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dieandyandrea
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hund, Zeitung, Ukraine, Tierquälerei
Quelle: www.kobuk.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2011 12:52 Uhr von dieandyandrea
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein tolles Beispiel, wie eine Zeitung leichtgläubige Bürger (und Politiker) täuschen kann.
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:03 Uhr von r3c3r
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
blablabla: Erfunden oder nicht. Es ist Tatsache das in den Ostländern, allen voran Rumänien Hunde getötet werden. In der Ukraine findet es genauso statt, vllt nicht so schlimm wie berichtet, aber es ist nunmal so.

Fake hin oder her, solche News tragen zum verharmlosen bei!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?