17.12.11 09:30 Uhr
 525
 

Square Enix: 1.8 Millionen Userdaten vom Server entwendet

Wie aktuell berichtet wird, ist bei einer Routinekontrolle des Entwicklers Square Enix ein Server aufgefallen, bei dem mehrere Userdaten entwendet worden sind. Insgesamt sind es nach offiziellen Angaben 1.8 Millionen Daten.

Square Enix bestätigte den Vorfall, es soll ein Userdaten-Server vom Online-MMORPG Final Fantasy sein. Aufgefallen ist dieser erst am 13. Dezember 2011.

Laut Square Enix wurden lediglich Usernamen, Adressen sowie Telefonnummern entwendet. Kreditkarten-Daten sollen nicht betroffen sein. Der Vorfall wurde bereits an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Der Final Fantasy-Server wurde vorläufig abgeschaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkside022
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Server, Square Enix, Userdaten
Quelle: www.areagaming.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2011 10:39 Uhr von Xaardas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Allgemein zum Thema würde ich sagen, dass der Angriff für die Firma eine enormer Schaden darstellt. Auch wenn keine Kreditdaten gestohlen wurden, so ist es doch ein ungemeiner Reputationsschaden. Auch ist die Frage ungeklärt, ob die Daten unsicher gelagert wurden oder nicht aber vllt. klärt sich das noch.


Und in Privater Sache sage ich:

Toll gemacht wirklich -.-. Ausgerechnet Spieleschmieden werden Ziel von solchen Spinnern. Warum nutzen so viele ihre fähigkeiten nicht gegen diverse dubiose Unternehen oder Staaten? Oder man lässt es sein?

Aber gut, dafür fehlt mir dann vllt. der Weitblick -.-


@Wolfburger:
Du magst zwar recht haben, aber die Angriffe in der letzten Zeit gegen Unternehmen sind nunmal nicht gerade mit Liebe durch die Medien gepeitscht worden. Undder unbedarfte Kunde wird es sich nach solch einer Meldung zweimal überlegen, Ob ein Produkt und die Teilnahme an diversen Angeboten seitens SE das richtige für ihn sind.

Von daher ist für die Firma, selbst wenn keine Daten gestohlen wurden ein nicht zu bemessender Schaden entstanden.

[ nachträglich editiert von Xaardas ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?