17.12.11 09:22 Uhr
 3.874
 

Türkei: Recep Tayyip Erdogan drohte Frankreich wegen Völkermord-Gesetzes

Recep Tayyip Erdogan hat Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy in einem Brief mit schweren Konsequenzen für die kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Beziehungen gedroht, falls Frankreich die Leugnung des Genozids an den Armeniern gesetzlich unter Strafe stellen würde.

Nach mehrjähriger Debatte über ein Verbot hatte Frankreichs Regierung sich nun dazu entschlossen, die Leugnung mit einem Jahr Gefängnisstrafe und 45.000 Euro Geldstrafe zu belegen. Seit zehn Jahren ist in Frankreich der Genozid bereits offiziell von der französischen Regierung als solcher anerkannt.

In der Türkei hingegen kann man für kritische Äußerungen zum Umgang mit der Thematik wegen Beleidigung des Türkentums angeklagt werden. Erdogan kündigte zudem auch an, den türkischen Botschafter aus Paris abzuziehen, sollte das Gesetz gegen die Leugnung wirklich abgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechthaberei
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Frankreich, Gesetz, Recep Tayyip Erdogan, Nicolas Sarkozy, Genozid
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.12.2011 09:22 Uhr von Rechthaberei
 
+38 | -23
 
ANZEIGEN
Im türkischen Parlament sitzt zwar die rechtsextreme MHP mit 13%, aber keine wirklich linke Partei. Die linksorientierteste ist die nationalistische CHP. Der Völkermord ist sogar nur der Größte von Dreien parallel gewesen die gegen christliche Völker abliefen (Griechen, Armenier, Aramäer). Genaueres warum die blutigen Vorgänge am Ende des Osmanischen Reiches den größten Massenmorden des 20. Jahrhunderts gleichzusetzen sind hier:

http://christenfrei.blogspot.com/
Kommentar ansehen
17.12.2011 09:37 Uhr von syndikatM
 
+90 | -18
 
ANZEIGEN
erdogan sollte ein kopftuch tragen. er verhält sich wie eine kleine rumzickende pussy.
Kommentar ansehen
17.12.2011 09:43 Uhr von Mecando
 
+8 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 09:46 Uhr von One of three
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Dieser kleine Amokläufer ...
Kommentar ansehen
17.12.2011 09:48 Uhr von Captain-News
 
+95 | -11
 
ANZEIGEN
erdogan: soll sogar gedroht haben alle türkischen migranten aus frankreich abzuziehen, wenn das gesetz in kraft tritt

nun sollte deutschland dem beispiel frankreichs folgen
Kommentar ansehen
17.12.2011 10:40 Uhr von Kaan71
 
+8 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 10:57 Uhr von malcolmXxX
 
+34 | -4
 
ANZEIGEN
@counterpunk: wow...was für ein Zufall, seit heute Mitglied :D
Wenn du Eier in der Hose hast meld dich mit deinen richtigen Pseudo hier an...verblödetes *****
Zur News...find ich gut, sollte hier in DE auch gemacht werden!
Kommentar ansehen
17.12.2011 11:25 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 11:31 Uhr von Perisecor
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
@ Kaan71: "Die Türken werden sowieso den Kontakt mit solchen Staaten früher oder später ganz runterfahren."

Das bedeutet, ihr wandert aus den ganzen europäischen Ländern wieder zurück in die Türkei? Deutschland hat den türkischen Völkermord an diversen anderen Volksgruppen ja auch schon anerkannt - nur mal so als Hinweis.


"Anders als die Deutschen lassen wir uns nicht sagen, was wir angeblich getan haben sollen. "

Nein, natürlich nicht. Anders als die Deutschen hängt ihr aber auch hauptsächlich in anderen Staaten herum, redet dort aber ständig davon, wie toll die Türkei ist.


Ich frag mich dann immer: Wenn die Türkei so toll ist, warum leben dann so viele Türken dauerhaft außerhalb? Und wie kann man auf ein Land stolz sein, in welchem man nicht leben möchte?



@ counterpunk

"willkommen in der zukunft"

Beim Thema Islam und Türkei ist Zukunft wohl ein generell unangebrachtes Wort.
Kommentar ansehen
17.12.2011 11:33 Uhr von hboeger
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Autor: Solltest mal die Überschrift korrigieren ( Gesetzes ).

Sähe besser aus !
Kommentar ansehen
17.12.2011 11:55 Uhr von Kaan71
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 12:24 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
die muschi: hat wieder gesprochen :D
Kommentar ansehen
17.12.2011 12:29 Uhr von culturebeat
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:08 Uhr von Kaan71
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:12 Uhr von Protonator
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ähm @ Kulturtyp: Es ist kein "angeblicher" Völkermord, sondern es ist schlicht und einfach ein Völkermord gewesen, der da stattgefunden hat, PUNKT!
Ich vermisse übrigens einen lachhaften Kommi von Konstantin, wenn ihn jemand findet bitte bescheid geben.
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:20 Uhr von Perisecor
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kaan71: "Da wo wir wohnen, da leben wir auch. "

Warum glorifizieren du und andere dann immer wieder die Türkei?

Warum beleidigen Leute wie Konstantin.G und Bir hier, und natürlich viele weitere Leute im echten Leben, immer wieder Deutschland?

Irgendwie passt das alles nicht zusammen...
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:26 Uhr von GLOTIS2006
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Erdo ist duuduu! Ich bin deutscher mit türkischen "Migrationshintergrund" (mein Vater ist Türkei), aber mein Vater noch ich verstehen, wieso Erdogan an der Macht ist. Er tritt selbst das Türkentum mit Füßen, weicht zunehmend die säkularisierte Gesellschaft auf und verstößt immer wieder gegen die von Atatürk eingesetzten Grundsetze.

Er ist defintiv ein verblendetes Arschloch.
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:29 Uhr von nostre2008
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 14:19 Uhr von Perisecor
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ nostre2008: "eine Kriegspartei gewesen sind."

Das legitimiert keine Völkermorde.


"Sie haben unter anderem zusammen ca. 500.000- 1Mio nicht Christen umgebracht. "

Unrecht wiegt Unrecht nicht auf.

Das mit dem Finger auf andere zeigen ist allerdings auch typisch für das in meinen vorherigen Postings angesprochene Klientel.


Weitere Beispiele für das mit dem Finger auf andere zeigen:
"wo viele Armenisch stämmige Politiker Innenpolitik seitens der Nationalistischen ANCA betreiben."

DITIB.


"und sich Politisch aktiv betätigen sind meistens bei rechten Parteien unterwegs."

Graue Wölfe.



"Wissenschaftlich ist es bereits belegt dass es kein Völkermord war."

Nein. Gerade durch moderne wissenschaftliche Belege wurde und wird der Völkermord von immer mehr Staaten anerkannt.



"Die Leute die was anderes behaupten arbeiten meist mit den Manipulierten Dokumenten eines Antisemitischen Lepisus"

Alle, die von deiner Wahrheit abweichen, arbeiten also mit manipulierten Dokumenten. Soso.



"dann bleibt trotzdem ein übler Beigeschmack"

Ah. Nun, die Türkei hat Deutschland im 2. Weltkrieg nicht unterstützt und ja auch selbst Völkermorde verübt. Da bleibt natürlich ein übler Beigeschmack.


Deiner Aussage folgend wäre es also legitim, wenn Deutschland deshalb heute, im Jahr 2011, einen Völkermord an den Türken verübt?
Kommentar ansehen
17.12.2011 14:44 Uhr von nostre2008
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
jaja: Die Armenier und das braune Umfeld sind die letzen die nach einem Völkermord schreien sollten. Bis heute hat Armenien ihre Geschichtsarchive nicht geöffnet. Durch massive Lobbyarbeit hat man in einigen Ländern nun eine Resolution erreicht.

In der Schweiz wurde das Gesetz mit nur einer Stimme mehr durch gewunken, heißt das nun das alle anderen falsch liegen?

Nein und genau hier setzen die Armenierphobilien genau ihre Taktik ein, weil das Osmanischereichc /Türkei in den Kriegstribunalen in Malta freigesprochen wurde.

Armenien ist eine Kriegspartei, dabei hilft es dir und anderen nicht hier irgendwelchen Sarkastischen und blöden Kommentare abzulassen.

Die Römer haben übrigens schon zu den Armenier folgendes gesagt:

Der römische Historiker Tacitus nennt die Armenier eine "ambigua gens", ein doppeldeutiges Volk.

Armenier /Kaukasier sind in ihrer Ehre zu tiefst verletzt, hinzu kommt der Nationalismus. Ich empfehle jedem die Doku "Der Kaukasischer Knoten" sich anzusehen (Youtube)



[ nachträglich editiert von nostre2008 ]
Kommentar ansehen
17.12.2011 15:21 Uhr von irykinguri
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
recep hat recht: genau wie die juden
Kommentar ansehen
17.12.2011 15:22 Uhr von verni
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der dämliche Rezeptheini: geht mir langsam aufn Geist! Was bringt dieses volk eigentlich hervor ausser Sozialhilfe Exporte, Kriminelle und Fälscher?
Kommentar ansehen
17.12.2011 15:29 Uhr von pascal.1973
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kaan71: was würdes du sagen wenn ich behaubten würde das in der nazi zeit nie juden vergast wurden ?
hier kann man jetzt etliche fakes accounts sehen die für + und - sorgen die sonst nie schreiben.
Perisecor bekommst ein + echt gut geschrieben!
mal sehen welche news heute abend wieder zu lesen sind die werden sicher nur so tropfen vor schleim so gut wird dann die türkei sein.
ich wette es kommt heute abend noch eine pro türkei oder anti deutschland news rein .
wettet einer dagegen?
Kommentar ansehen
17.12.2011 15:41 Uhr von Alh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
leicht kriegt man die los?
Oh Mann, hätte D das schon früher gewusst, hätten wir diese Leugnung auch schon lange unter Strafe gestellt.
Dieser Erdi leidet unter dem "Kleinen Mann Syndrom" und solche Choleriker kann man in einer europäischen, bodenständigen, wirtschaftlichen, vernünftigen Länderschaft nicht brauchen.
Weiter so Sarkozy! Das kennt man ja, mehr wie Säbelrasseln ist bei denen nicht drin.
Kommentar ansehen
17.12.2011 16:03 Uhr von basusu
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Armenier selber schuld: Hätten sie sich nicht mit den Feinden der Türken (Russen) verbündet und nicht die radikal-armenische Terrororganisation ASALA gegründet und mit selbiger bestialische Terroranschläge und grausamste Massaker an Juden, Türken, Tscherkesen, Azeris und Lazen begangen, wären sie nicht deporiert worden und immer noch eine vollständig anerkannte Minderheit innerhalb des türkischen Volkes.

Die Deportation war zwingend notwending, da kein Türke, Jude, Laze etc. mehr damit einverstanden gewesen wäre, einen armenischen Terroristen in seiner Nachbarschaft zu haben, der das Blut unschuldiger Kinder und sogar ungeborenen Babies (die aus dem Mutterleib geschnitten und vor den Augen der Eltern gequält wurden) an den Händen hat.

Der Terror der armenischen ASALA hat den Hintergrund, mit äusserster Grausamkeit die Menschen zur Flucht aus den nordöstlichen Gebieten zu zwingen.
Der Schuss ist aber mächtig nach hinten losgegangen.

Die Deportation war gewaltsam und u.U. sogar vielleicht falsch. Darüber kann man gern diskutieren. Aber es war definitiv kein gezielt begangener oder geplanter Völkermord sondern astreine Terrorbekämpfung.


Würde morgen ein Krieg zwischen Deutschland und Frankreich ausbrechen und die Ostfriesen sich mit den Franzosen verbünden, sowie eine Terrororganisation gründen um mit dieser grausame Massaker im Ruhrgebiet zu verüben, damit dieses Gebiert ein unabhängiges Friesland werden kann, würde an jeder Laterne in Deutschland ein Ostfriese baumeln!

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?