16.12.11 21:08 Uhr
 242
 

Orkantief "Joachim" wütet über Europa

Im Südosten Spaniens hat das Sturmtief "Joachim" ein Menschenleben gefordert. Ein 70-Jähriger kam ums Leben, als das Dach seines Hauses einstürzte. Der Mann wurde von herabstürzenden Trümmern getötet, so die Behörden in Almansa.

Im Baskenland gab es bislang neun Verletzte. Im spanischen San Sebastian wurden zwei Spaziergänger an der Atlantikküste von einer Welle erfasst und auf den Boden geschleudert. In Nordspanien wurden Lastwagen umgekippt, Bäume und Strommasten knickten um.

An der französischen Küste ist ein Frachter gestrandet. Der Radiosender "France Info" berichtete, dass im Westen des Landes 400.000 Haushalte zeitweise ohne Strom waren. Im Nordwesten der Schweiz entgleiste ein Zug. Dabei gab es drei Verletzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Europa, Spanien, Wetter, Toter, Sturm, Sturmtief
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 21:08 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haben hier oben im Norden noch gar nichts von dem Tief abbekommen. Ich hoffe das bleibt auch so.
Kommentar ansehen
17.12.2011 02:31 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor freue dich nicht zu früh. auch solch ein tief muss ja erstmal die strecke von 1000 und mehr kilometer weit zurücklegen um nach norddeutschland zu gelangen.

in einer anderen news habe ich gesagt, dass zu viel geld investiert wird, wo man keinen reellen nutzen daraus ziehen kann und ich die imensen ausgaben verurteile, da es bei uns auf dem planeten noch soviel zu machen gibt, dass unser leben lebenswerter und ungefährlicher wird. hier ist eben mal so ein beispiel, wieso machen sich forsch nicht daran solchen wettergeschnisse auf den leib zu rücken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?