16.12.11 21:04 Uhr
 837
 

Schleswig-Holstein stimmt neuer Rundfunkgebühr zu - Einführung 2013

Schleswig-Holstein hat als letztes Bundesland der Neuordnung der Rundfunkgebühren zugestimmt. Ab 2013 wird somit aus der geräteabhängigen Gebühr der sogenannte Rundfunkbeitrag. Dieser wird pro Wohnung ein Mal fällig, egal wie viele Mitbewohner zusammenleben.

Der neue Beitrag wird monatlich 17,98 Euro kosten. Welche Geräte sich in der Wohnung befinden ist uninteressant, da der Gerätebezug nicht mehr als Grundlage für die zu zahlende Gebühr steht.

Hermann Eicher, Justitiar des SWR, sagte, dass es ein Vorteil des neuen Systems sei, dass die unangenehme Fragerei wie zum Beispiel "Wer wohnt in dem Haushalt", wegfällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fernsehen, Gebühr, Schleswig-Holstein, Einführung, Rundfunkgebühr
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 21:04 Uhr von Borgir
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte mich gar nicht so ausgiebig dazu äußern. Mafiamethoden für Mafiasender, die Abzockerei hat eine neue Dimension erreicht. Zahlen, ob man ein Gerät hat oder nicht. Danke sag ich da nur. In zwei Jahren schreien sie nach höheren Gebühren.
Kommentar ansehen
16.12.2011 21:43 Uhr von denkzettel1
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
echt heftig aber gebühren gibt es ja nicht nur hier bei uns... dalohnt also nicht mal das auswandern z.b. nach dänemark... da zahlt man sogar noch pro jahr 100€ mehr an gebühren.

an sich finde ich eine gebühr für EINEN radio- sowie EINEN tv-sender in ordnung. dort sollten dann die wirklichen infos und nachrichten gesendet werden... ja ich weiß wirklich objektiv gehts da dann auch nicht.

aber es kann doch nicht sein, dass millionen für die bundesliga ausgegeben werden und dann kann ich auf ard dennoch nur eine zusammenfassung sehen. bei einer em/wm gehts ja zum glück gerade noch...

filme schaue ich sehr selten.. auch im free-tv. und ehrlich gefallen mir deutsche filme eh nicht. wenn ich dann noch an tatort denke, bei dem dann auch noch till schweiger mitspielen wird... und das finanziert über mein geld - man man man....

dann lieber wie sky machen - nur das bezahlen, was man auch schauen will - will ich buli - zahl ich - formel 1 mag ich nicht - also zahl ich nicht....
Kommentar ansehen
16.12.2011 21:51 Uhr von Pikatchuu
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Ich finde es super vor allem für WGs da so nicht jder bezahlen musss, sondern alle zusammen einmal.

Und die "ich hab kein Fernseher, Radio, Auto" Fraktion wird auch zur Kasse gebeten.

Für das Autoradio muss man auch GEZ zahlen, nur so zur info
Kommentar ansehen
16.12.2011 22:18 Uhr von DerMaus
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Verfassungsklage?
Kommentar ansehen
16.12.2011 22:21 Uhr von DerMaus
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Warum kann die Regierung mich zwingen ein Produkt zu erwerben und zu bezahlen dass ich entweder nicht will, oder garnicht nutzen kann, weil mir die entsprechenden Endgeräte fehlen?

Das widersprich ganz klar meiner Auffassung von Gerechtigkeit.
Kommentar ansehen
16.12.2011 22:30 Uhr von wrigley
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur das ein: http://tinyurl.com/... ;)

Sowas macht mich einfach nur wütend und ruft Aggressionen in mir hervor.....
Kommentar ansehen
16.12.2011 23:03 Uhr von cantstopfapping
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
und trotzdem sollen betriebe weiterhin zusätzlich für rundfunkgeräte zahlen, obwohl dann wirklich jeder arbeitnehmer schon daheim dafür zahlt.
schade, dass sich der deutsche das alles gefallen lässt.
Kommentar ansehen
16.12.2011 23:31 Uhr von Tinnu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich habe echt keinen fernseher, ich schau den mist auch nicht. und radio ist auch mist.. das gequassel nerft.
aber ich habe pc.. und ich könnte ja theoretisch... so wenn ich 80 bin mal ARD/ZDF gucken. oder ausversehen drauf klicken...
ich finds scheiße für was zu bezahlen müssen was ich nicht will.
Kommentar ansehen
17.12.2011 01:34 Uhr von JustMe27
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Geht mir hintenrum Ich habe nie, zahle aktuell nicht und werde auch diesen neuen Abzockbetrag nicht zahlen. Und ich, liebe Freunde, habe wirklich weder Fernseher, noch Radio, noch Auto, sondern nur meinen PC. Klar, ich könnte ja die Mediathek oder wie das heisst, nutzen.

Aber ich würde niemals "Öffentlich Unrechtliche" Sender ansurfen, also was wollen die? Und notfalls ziehe ich das durch bis vors BVG. Da kenn ich nix.
Kommentar ansehen
17.12.2011 02:53 Uhr von iarutruk
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@justme27 was ist die gez und was verbirgt sich dahinter und wer steht hinter dieser institution. hier ein auszug, aus wikipedia, der zu all den fragen eine anwort gibt.

Die Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (GEZ) ist die gemeinsame Gebühren- und Teilnehmerverwaltung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD, ZDF und Deutschlandradio) mit Sitz in Köln. Sie zieht die im Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag festgesetzten Rundfunkgebühren für Rundfunkempfangsgeräte (Radios, Fernseher und neuartige Rundfunkempfangsgeräte) von den Rundfunkteilnehmern ein.


also du möchtest nicht zahlen. dann musst du gegen den staat klagen. viel erfolg und bitte erst dann resignieren, wenn du kein geld mehr für die gerichtskosten und anwälte mehr hast.



das sinnvolle ist doch, dass ich durch den neuen vertrag soviele empfangsgeräte haben kann wie ich möchte und die von mehreren personen aus diesem haushalt genutzt werden dürfen.

dies ist auch eine bürokratische vereinfachung der einzüge. mir kann keiner weiß machen, dass er nie öffentlich rechtliche sender anschaut. und wer wie andere user hier behauptet, sie haben keine geräte, dann kann man sich wahrscheinlich auch wie heute von den rund- und fernsehgebühr befreien lassen.
Kommentar ansehen
19.12.2011 17:25 Uhr von Frankone
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sachlich FALSCH !!! Am 08./09. Dezember ist in NRW eine Entscheidung fällig, ich weiß leider nicht, wies ausgegangen ist.

UND SACHSEN hat noch nicht entschieden !!!

Wenn Sachsen NEIN sagt, dann ist der ganze SCH.... vom Tisch...

NICHT MECKERN !!!! - WAS DAGEGEN TUN !!!!!

Siehe: http://www.gez-abschaffen.de und dann weiter unten ......NRW.....
Kommentar ansehen
19.12.2011 18:10 Uhr von iarutruk
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
öffentlich rechtliche rundfunk- und fernsehanstalten gehören dem staat und sind für jeden bundesbürger offen.

jeder, der gegen die gebühren der gez, die eine staatliche institution ist, meutert, den möchte ich fragen, wie es möglich ist, dass er monatlich, steht er in einem arbeitsverhältnis, seinen lohn bekommt. natürlich, weil sein arbeitgeber für seinen einsatz geld verlangt. und nur dies macht auch der staat.

das vorgehen, der gez - geldeintreiber und prüfer wurde jahrelang, dies mit recht, kritisiert. nun hat man eine lösung gefunden, wo niemand mehr in seiner privaten sphäre belästigt wird und das ist auch wieder nicht recht.

die werbeeinblendungen, die den rundfunk- und fernsehanstalten zusätzlich geld einbringen, sind so gestaltet, dass man sich danach richten kann und nicht wie bei den privaten, vornehmlcih bei sportversanstaltungen zugeschüttet wird und vielmals wichtige entscheidungen verpasst. ein film bei den öffentlich rechtlichen dauert reell angenommen 90 minuten, bei den prvaten 120.

wenn man dies alles betrachtet ist ein mntl. beitrag von 18 € eher angemessen.
Kommentar ansehen
25.02.2012 12:41 Uhr von Lofthoff
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Theorie ist das neue System natürlich gut, da Bürokratie abgebaut wird und Bürger nicht mehr von GEZ Affen belästigt werden, aber was viele hier auf SN anscheinend immer noch nicht verstehen ist einfach, dass die meisten Leute keinen Bock haben für Dienste zu bezahlen die man nicht nutzt.
Klar hat jeder irgendein Gerät mit dem er auf Inhalte der öffentlich rechtlichen zugreifen kann, aber man tut es nicht !
Ich bin jetzt 24 Jahre alt und habe noch keine Folge Wetten Das oder Tatort gesehen. Ich höre privat kein Radio kommt, weil die auch nur im Wechsel Schund und Werbung senden.
Also sehe ich es natürlich überhaupt nicht ein warum ich für überteuerte Fußball Rechte und die hohen Moderatoren Gehälter zahlen soll.
Machts so wie in Österreich:
Verschlüsselt euren Mist und schickt jedem der zahlt ne Karte. Klappt doch wunderbar.

[ nachträglich editiert von Lofthoff ]
Kommentar ansehen
25.02.2012 12:58 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lofthoff hast du schon mal ausgerechnet, wieviel so ein kartenpaket im monat kostet. Reichen da 18€ aus?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?