16.12.11 18:30 Uhr
 206
 

Vereinte Nationen: Staatenlose Personen werden in den Niederlanden ungenügend geschützt

In den Niederlanden wird staatenlosen Menschen nicht der Schutz gewährt, den ihnen vom Gesetz her zusteht. Das ist die Aussage eines Berichts der Flüchtlingsorganisation der Vereinten Nationen (UNHCR), der die Probleme der Staatenlosen thematisiert.

Unter anderem würde die Regierung den Status "Staatenlos" oftmals bewusst gar nicht anerkennen, was bedeutet, dass die betroffene Person kein Recht auf medizinische Versorgung hat. Außerdem können staatenlose Personen in keiner Botschaft um Hilfe bitten oder haben kein Recht auf die Erfüllung von Grundbedürfnissen.

Die Niederlande verstoßen damit gegen internationale Verträge. Diese Verträge, die auch die Niederlande unterzeichnet haben, gewähren einer als "Staatenlos" anerkannten Person eine Aufenthaltserlaubnis und die Möglichkeit, nach fünf Jahren im Land eingebürgert zu werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Gesetz, Niederlande, UN, Staatsangehörigkeit
Quelle: www.rnw.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 21:03 Uhr von culturebeat
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
das ist alles nur Wilders zu verdanken: Seinetwegen können staatenlose Libanesen oder Palästinenser einfach so in ein fremdes Land abgeschoben werden.

In Deutschland ist das nicht möglich. Wer nicht abgeschoben werden will, sollte deshalb unbedingt seinen Pass weg werfen, insbesondere falls er straffällig werden möchte.

Oder man machts wie "Terrorhelfer" Atilla Selek:
http://www.welt.de/...
Der kann nicht mehr in die Türkei abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
17.12.2011 00:43 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Staatenlos? "Stateless people are those without a valid passport or document stating their nationality."

Wenn ich meinen Pass wegwerfe bin ich damit noch lange nicht staatenlos, auch wenn ich das behaupte.
Und genau da liegt das Problem.

Die wirklichen Staatenlosen haben ihre Pässe in den meisten Fällen sogar noch, das ausstellende Land hat sie nur für "ungültig" erklärt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?