16.12.11 17:46 Uhr
 462
 

Kurios: Moderatoren versetzen Fußballspieler Elektroschocks

In Norwegen hatte der Fernsehsender "TV-2" die Idee zwei Fußballmannschaften mittels Elektroschocks aus der Ferne zu steuern.

So wurden den Teilnehmern, einschließlich des Schiedsrichters, Elektroschock-Empfänger am Ober- oder Unterschenkel angebracht. Die Kontrolle über die Elektroschocks hatten die zwei Moderatoren.

In verschiedenen Situationen, wie beim Einwurf oder beim Schuss auf das Tor, wurden die Spieler beider Mannschaften und der Schiedsrichter von den Moderatoren per Knopfdruck mit Stromstößen versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strom, Moderator, Kurios, Fußballspieler, Elektroschock
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 17:46 Uhr von Konstantin.G
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Leider habe ich nicht geschafft das Video in der Quelle hier einzubilden. Anschauen lohnt sich für die Lachmuskeln.
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:31 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer d a s glaubt ist selber schuld !!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Neue Audis für die Bayern-Kicker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?