16.12.11 17:19 Uhr
 6.167
 

E-Zigarette: Offensichtlich ist elektronisches Rauchen bald apothekenpflichtig

Dem elektronischen Glimmstängel droht bald die Apothekenpflicht. Eine Marke der Hightech-Droge wurde vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bereits als zulassungspflichtiges Arzneimittel beurteilt.

In der Bundesrepublik rauchen etwa 1,2 Millionen Menschen elektronische Zigaretten. Die Raucher der elektronischen Zigaretten dachten sie würden Gesundheitsrisiken umgehen und Kosten einsparen.

Nachdem ein Hersteller E-Zigaretten mit Nikotin-Dampf hergestellt hat, droht anhand eines Grundsatzurteils allen E-Zigaretten offensichtlich bald das Schicksal, apothekenpflichtig zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Digital, Pflicht, Apotheke, Zigaretten
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 17:31 Uhr von kingoftf
 
+10 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.12.2011 17:44 Uhr von sulospace
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte eine digitale Zigarette?
Kommentar ansehen
16.12.2011 17:45 Uhr von certicek
 
+39 | -2
 
ANZEIGEN
1,2 Millionen: sind bestimmt 4 Millionen Euro Steuern, die der Staat täglich verpasst. Vermutlich auch beträchtliche Umsatzeinbußen bei Professor Marlboro und seinen Freunden.

Außerdem:
Nach den Kriterien der FDA müßten Tabak-Zigaretten schon längst verboten sein. Diese sind keinesfalls gesünder.

Was passiert, falls ein Kind Tabak-Zigaretten essen sollte?

[ nachträglich editiert von certicek ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:12 Uhr von CommanderRitchie
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
Fakt ist Die E-Zigarette kommt ganz, ganz nah ans "echte" Rauchen heran !!
Die E-Zigarette existiert schon seit etwa 6-7 Jahren..... Erst seit der Einführung des Nichtraucherschutzgesetzes in der jetzigen Form hat die E-Zig. an Popularität und Bekanntheit gewonnen.
Und jetzt - nachdem den Shops/Tabakläden und den Internet-Shops "die Bude eingerannt" wird - stellen wieder irgendwelche "ganz schlaue Menschen" aus dem Gesundheitsministerium fest, wie gesundheitsschädlich das mit der E-Zig. doch alles ist.
Laut einer amerikanischen Studie wurden in jeder zweiten E-Zigarettenfüllung (Liquid) krebserregende Stoffe gefunden..... Dies soll jetzt neben dem angeblich zu hohen Nikotinanteil mit ein Grund sein, den freien Verkauf zu Verhindern..........
Die Wahrheit ist: Durch den starken Absatz von E-Zig. und entsprechendem Liquid entgeht dem Staat und der Tabakindustrie richtig viel Kohle !! Der Absatz von normalen Zigaretten dürfte schon stark zurück gegangen sein.

Wenn man doch im Gesundheitsministerium ja soooo auf das Wohl der Bürger bedacht ist, warum werden nicht einfach Liquids mit hohem Nikotinanteil und krebserregenden Stoffen verboten und die anderen Liquids bleiben weiter im Verkauf ??

Das alles ist doch nur wieder Heuchlerei !!
Wenn es wirklich nur um die Krebserregenden Stoffe oder um den Nikotingehalt gehen sollte, dann müßten ja theoretisch alle normalen Zigaretten in Apotheken verkauft werden......
weil ja jeder "echte Glimmstengel" Krebs-fördernde Stoffe enthält !!

Einige Argumente für die E-Zig. werden dann auch gleich mal ganz unter den Teppich gekehrt....... Es ist kein Teer mehr vorhanden und das passiv Rauchen anderer Menschen ist auch "vom Tisch" !!

Ich befürchte hier wieder vorschnelles, ahnungsloses Handeln der Regierung..... Finanziell und Idiologisch gefördert durch die Lobby der Tabak-Industrie.
bzw. hier werden wieder irrwitzige Argumente herangezogen, um entweder als Staatsmacht an den E-Zig.´s zu Verdienen..... repektive mit Steuern zu belegen ...........oder wenn das nicht möglich ist, den freien Verkauf zu unterbinden !!

Wie bereits erwähnt.... die E-Zig. gibts bereits seit ca. 6-7 Jahren...... solange die E-Zig. nur als "Randerscheinung" galt, war den Politikern die Gesundheit der E-Zig. Rauchern doch auch völlig egal.
Jetzt wo die Sache boomt muß schnell reagiert werden.... und das nur zum Wohle des Rauchers..... Wer soll das denn Glauben ??? Lach, Lach, Lach

Aber ist ja immer so Leute...... wenn man die irreale Logik und Heuchelei der Politiker durchschaut hat...... dann ist man angeblich nicht in der Lage, das goße ganze zu erfassen, weil wir ja alle nur einen beschränkten Horizont besitzen !! Oder um es anders auszudrücken...... Wir (die Bürger) sind ja eh alle doof...........

Denn..... was kann schädlicher sein, als das Rauchen von echten Zigaretten !! Nicht umsonst steht auf den Verpackungen: "Rauchen kann Tödlich sein".

Seit ca. zwei Monaten bin ich glücklicher Besitzer einer E-Zigarette und habe in dieser Zeit noch höchstens 5-6 Zigaretten geraucht (und die haben im Grunde nicht mehr "geschmeckt")
Für die E-Zig. Liquids und deren "Schädlichkeit" gibt es doch noch gar keine Langzeit-Studien........... für richtige Zigaretten sehr wohl !!
Soooo.......... und jetzt will das Gesundheitsministerium den Leuten tatsächlich weiss machen, dass das Rauchen einer richtigen Zigarette weniger gefährlich sein soll als das "Rauchen" an einer E-Zig........ ist doch einfach nur lächerlich !!
Verbieten und/oder Reglementieren ??
Dieses Spiel werde ich auf keinen Fall mitspielen !!
"Wenn alle Stricke reißen" bestelle ich meine Liquids eben beim ausländischen Internet-Shop meines Vertrauens.

Da liegt bestimmt schon ein Schreiben der Tabak-Industrie in den Schubladen der Regierung...... mit folgenedm Schlußsatz:
"Die Tabak-Industrie bedankt sich bei der deutschen Regierung für ihre Mithilfe und der wohlwollenden Vertretung unserer Intressen.
Sollten Sie bei einem Politik-Skandal auffliegen, kommen Sie zu uns.... wir werden für Sie einen hochdotierten Arbeitsplatz in der Geschäftsführung finden...........
Kind Regards
Ihre Tabak-Industrie

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:51 Uhr von Acun87
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
man: möchte damit einfach nur den e zigaretten rauchern an den kragen.

die steuereinbußen müssen ja irgendwie wieder rein kommen
Kommentar ansehen
16.12.2011 19:12 Uhr von frederichards
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
War doch klar!!! Da haben die Pharmalobbyisten wieder ganze Arbeit geleistet - und Politiker gekauft!

Nein, ich nutze keine E-Zigaretten.

Werden dann Nebelmaschinen auf der Showbühne auch bald apotkekenpflichtig?

Dieses ständige Abkassieren, nachdem etwas markttauglich geworden ist, sei es durch nachträgliche Beanspruchung der Idee oder durch gesetzliche Regelungen ohne das Risiko der Markteinführung zu haben, ist echt nicht mehr mit anzusehen.
Kommentar ansehen
16.12.2011 20:13 Uhr von E10-Gegner.de
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Raucher - Nichtraucher: Lasst die Raucher doch rauchen was sie wollen und vor allem wo sie wollen!! Mir ging dieses Thema schon immer auf die Nerven! -.-

Ständig wird überall Toleranz von Rauchern gefordert! Wo bleibt die Toleranz der Nichtraucher? Es sind immer diejenigen am intolerantesten, die Toleranz der anderen fordern...

Und ja, ich bin (seit 7 Monaten) Nichtraucher. Und ja, es stört mich nicht, wenn jemand direkt neben mir raucht - egal, ob klassische oder elektrische Zigarette.

[ nachträglich editiert von E10-Gegner.de ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 21:12 Uhr von CommanderRitchie
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nichtraucher-Schutzgesetz Das Nichtraucher-Schutzgesetz ist ja dann für mich als ehemaliger Raucher....... und seit zwei Monaten "Dampfer"..... erledigt.
Dann kann man ja demnächst mit der E-Zigarette überall "Dampfen wo es einem beliebt...... in der Strassenbahn, in Ämtern, Lokalen, Geschäften, usw.
Wenn die E-Zig. von der Bundesregierung als Apothekenpflichtiges Arzenei-Mittel eingestuft wird.... werde ich die Regierung beim Wort nehmen und das "Arzenei-Mittel mit Inhalationsgerät zum Zweck der Raucher-Entwöhnung" überall verwenden, da es sich ja dann nicht um ein Rauchuntensil im Sinne des Raucher-Schutzgesetzes handeln dürfte !!
Kommentar ansehen
17.12.2011 01:03 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 01:14 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 01:49 Uhr von Heldentum
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.12.2011 02:30 Uhr von AdiSimpson
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
immer die leute mit ihrem nikotin: weil die meisten keine ahnung haben was in einer normalen zigarette steckt, redet man lieber über das so böse nikotin, darüber steht ja in den medien genug halbwissen drin. das teer und das ganze drumherum woran auch die meisten leute sterben wird einfach unter den teppich gekehrt ....

die medien sagen in einem satz "die e-zigarette ist auch sehr schädlich" und begründen es mit "es gibt noch keine langzeitstudie" wo ist die begründung für die schädlichkeit ?

aussage medien: propylenglycol reizt die atemwege
-> propylenglycol steckt in astmasprays... also patienten reizen sich die atmenwege damit sie sich beruhigen ;)

dann reden leute noch von gesünder ? bedeutet es das normales rauchen gesund ist ?
egal wie es mit der schädlichkeit von propylenglycol aussieht, ist es schlussendlich weniger schädlich als die ganzen (47 davon krebserregend) giftstoffe einer tabakzigarette.

vergessen wird auch das es liquids mit pflanzlichem glycerin gibt, und liquid ohne nikotin... aber das passt zur zeit überhaupt nicht ins bild der anti e.zigaretten kampagne.

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
17.12.2011 09:27 Uhr von Nansy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen den Verbotsirrsinn wem diese ganze Zwangserzieherei endlich auch auf die Nerven geht, der kann sich jetzt an einer Petition gegen das totale Rauchverbot in NRW beteiligen:

http://www.openpetition.de/...

NRW – Gesundheitsministerin und Volkserzieherin Barbara Steffens (Grüne) arbeitet an einem Gesetzentwurf, der das NRW-Nichtraucherschutzgesetz deutlich verschärfen soll. Es ist geplant, ein absolutes Rauchverbot in der gesamten Gastronomie in NRW zu erlassen.
Kommentar ansehen
17.12.2011 10:15 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts ist schlimmer als Kommentare von Leuten, die zwar keine Ahnung von der Materie haben, sich auf irgendeine Hetzerseite schlagen und mit dumpfen Parolen ihre - inhaltlich leere - Überzeugung rausplappern....... natürlich gänzlich ohne Kompromisse und nicht ohne verbale Entgleisung gegenüber anders denkenden Menschen...........
Kommentar ansehen
17.12.2011 13:51 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Nichtraucher: kann hier allerdings auch keinen wirklichen Sinn erkennen. Wenn dann ganz oder gar nicht, aber so scheinbar willkürlich zu sagen "das ja, das nein, das geht wieder, das wiederum nicht..." lässt schön auch den gut gläubigsten Bürger erkennen, dass da was nicht so ganz rund läuft.
Schade nur, dass man da nichts machen kann, ein Raucher, der ja wieder umsteigen könnte, wird ja nicht sagen, "Ja verbiete alles"; ich sehe da die Parallelen zum E10 nützt auch nix und dennoch wurde das Gesetz umgesetzt; schade, dass alle Politiker soooooooo wenig verdienen, dass sie käuflich sind!
Kommentar ansehen
17.12.2011 17:36 Uhr von Floppy77
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da steckt die Tabaklobby hinter, die sehen ihre: Felle davon schwimmen. Ist doch schon komisch, dass es keine Probleme macht E-Zigaretten oder damals Snus zu verbieten, weil es krebserregend ist, aber an die Glimmstängel die nicht nur den Konsumenten schaden sondern auch noch Nichtraucher passiv, wird nicht gegangen.

Es geht hier nicht um die Gesundheit sondern ums Geld!
Kommentar ansehen
17.12.2011 18:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Neunmalkluge hier von Differenzieren anscheinend keine Ahnung...gut ich hab auch nicht die beste Ahnung, kann aber aus meinen eigenen Erfahrungen reden...

Ich bin grundsaetzlich faul, was das Aufhoeren mit dem Rauchen angeht...ich nehme mir hier eine mir einfachere Form der Abgewoehnung raus, weil ich schon mit ganz anderen Dingen drastisch aufgehoert habe...und ich zum Teil auf die Gewohnheit und den "Genuss" abziele...
Nach dem Motto ganz oder garnicht moechte ich da ueberhaupt nicht gehen...ein kalter Entzug ist unterschiedlich schwer...ich werde beim Rauchen nicht darauf setzen.
Ich benutze seit einer Woche die E-Zigarette, um dem Glimmstengel GANZ Adieu zu sagen...und das bisher mit Erfolg, kein Schmand, keine verqualmte Bude, kein Raucherhusten mehr und ich kann auch schon wieder tiefer einatmen und das nach einer Woche (gut Extremraucher war ich nie...2-3 Paeckchen die Woche vieleicht). In diesem Sinne ist fuer mich das Dampfen kurzfristig gesuender.
Das man angeblich ueberall damit dampfen kann und es billiger ist, ist da fuer mich nur ein Nebeneffekt. Darueberhinaus dampfe ich so, wie ich auch geraucht habe...immer draussen oder nur da, wo das Rauchen auch erlaubt ist...ich mag einfach nicht die damit verbundenen Irritationen, wenn jemand meint, man raucht verbotenerweise...
Ich finde auch nicht, dass es daemlich aussieht...man ist es nur noch nicht so gewohnt...im Grunde koennte man die Dinger in Pfeifenform bauen, dann wuerde keinem was auffallen...nur wird hier beim E-Dampfen auch auf den psychologischen Effekt abgezielt...dass vor allem fuer die angehenden Exraucher sie nicht in der Haptik der E-Zigarette parallelen zur alten Pyroversion erkennen und dadurch der Umstieg erschwert wird (E-Dampfer halten daher auch nichts von den E-Kippen, die wie normale Kippen aussehen, sowohl technisch als auch psychologisch absoluter Schrott).
Ich fuer meinen Teil werde, was Nikotin angeht, auch dieses immer mehr reduzieren...was den Rest angeht, gibt es natuerlich noch keine Studien, aber danach generell darauf abzuzielen, dass diese gefaehrlich seien spricht eher von absoluter Furcht vor fehlenden Steuereinnahmen, als von einem guten Informationsstand bzgl. E-Zigaretten. Schliesslich schliesst man im Moment von 2 Liquids auf den Rest, woher die Liquids kommen, wird auch nicht gesagt...dummerweise weiss aber jeder, das von den Zigtausend Zigarettenmarken, jede gefaehrlich ist.

Es ist halt wieder typisch fuer Deutschland, diese Wege einzuschlagen..beispielhaft ist auch die Aussage, dass ja sonst die Nichtraucherkampagnen verpuffen wuerden, wenn man die E-Zigarette als gesuender betrachtet....man bekaempft also zum Wohle der Nichtraucherkampagnen eventuelle gesuendere Alternativen, nur um die Kampagnen am Leben zu erhalten, damit die Regierung weiter mit gutem Gewissen Tabaksteuer kassieren kann, weil sie ja durch die Kampagne den Konsumenten auf die Gefahren beim Rauchen aufmerksam macht...

Ich fuer meinen Teil werde die Nikotinhaltigen oder Nikotinfreien Liquids erstmal weiter probieren...danach werde ich wohl anfangen sie selber zu mischen...einen Teil der Zutaten muss ich dann eh in der Apotheke holen...aber traurig ist diese Entwicklung schon...man ignoriert erstmal Jahrelang dieses Produkt (Feldstudien haetten da schon laengst gestartet werden koennen). Die Zeit, um den Boom des Produkts jetzt wissenschaftlich zu torpedieren oder zu untermauern ist damit verstrichen...wie immer, wurde mal wieder ordentlich verpennt..

Achja...wegen Kinder und Liquids...auf den Flaeschchen stehen immer Hinweise darauf, diese aus den Reichweiten von Kindern zu lagern...darueberhinaus sind die richtigen Flaeschchen auch mit Kindersicheren Verschluessen versehen...nicht viel anders, wie andere Medikamente, Putzmittel etc...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
17.12.2011 19:36 Uhr von bretto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo is das problem? dann werden die dinger eben jetzt wie nikotinpflaster behandelt,zum abgewöhnen warn die ja wohl auch mal gedacht.denk ich mal denn ne echte zigarette wie du sagst ersetzen sie ja nicht.
Kommentar ansehen
17.12.2011 19:40 Uhr von bretto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
an @E10-Gegner.de: autos stinken auch und kühe und du vielleicht auch,trotzdem will ich dich nicht verbieten lassen.also manchmal hakts wirklich bei einigen.
Kommentar ansehen
17.12.2011 20:31 Uhr von achjiae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von mir aus: Ach von mir aus sollen die die Liquids nur in den Apotheken verkaufen und damit auch die Inhaltsstoffe überwachen. Ich will nur nicht, dass die Preise dann an die normalen Zigaretten angepasst werden. Es wäre ärgerlich, wenn so ein Fläschchen dann 25+€ kostet.
Kommentar ansehen
18.12.2011 10:17 Uhr von DrGonzo87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja wieder einmal zeigt die Regierung, wie Lobbyismus funktioniert. Is ja aber auch blöd mit den E-Zigaretten: Keine Tabaksteuer und die Tabakindustrie ist auch noch angepisst.... Aber jetzt allen ernstes E-Zigaretten als Arzneimittel(!!!!!!) apothekenpflichtig machen, um den Markt einzudemmen und mitzuverdienen ist ja wohl eine Frechheit. E-Zigaretten sind gesünder als normale Zigaretten, aber Nikotin ist und bleibt nach wie vor gesundheitsschätlich. Das wirklich noch mit dem Gesundheitswesen so offensichtlich Schindluder getrieben wird löst bei mir nur noch Ekel aus.
Mein Vorschlag an die Bundesregierung: Cannabis legalisieren, welches nebenbei wirklich Medizin darstellt und die enormen Steurereinnahmen kassieren. Aber Frau Merkel hat ja bereits in einem hinlänglich bekannten Youtube Video deutlich gemacht, dass sie sich bei ihren Entscheidungen besonders in der Cannabis-Frage auf ihre eigene, uninformierte Meinung verlässt.

PEACE OUT

[ nachträglich editiert von DrGonzo87 ]
Kommentar ansehen
18.12.2011 11:09 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bananenrepublik: Wird den heutzutage alles eins zu eins von den Medien
übernommen , was die Behörden so von sich geben ??
Nicht ein kritischer Blick hinter die Kulissen . Wo seid Ihr
geblieben , tapfere Jornalisten der alten Garde ? Früher
hätte sicher der eine oder andere die Mühe gemacht Fakten ,
Studien oder ähnliches zu sichten . Das ist doch eure Pflicht
in einer Demokratie . Alles so zu übernehmen , schämt euch.
Nicht eine kritische Stimme . Es gibt seit über einen Jahr
Studien zu dem Thema . Es ist doch ganz offensichtlich
das es zum Thema E-Zigarette , mehr als als nur um die
Gesundheit geht .
Kommentar ansehen
18.12.2011 12:17 Uhr von achjiae
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Infos: Hier mal ein paar Infos zu aktuellen Hetzkampagne http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
18.12.2011 13:11 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bananenrepublik Deutschland: Immer dieser Ärger mit den Steuerzahler , kaum schaut man
mal weg , fangen sie an zu zicken . Dampfen sage sie ,
besser fühlen wollen sie sich . Lächerlich, Steuerhinterziehung ist das . Aber nicht mit mir , ich bin immerhin Minister .
Die Presse hab ich mittlerweise ja im Griff .. Müssen wir nur
ein paar Tatsachen nicht erwähnen , dann passt das schon .
Zurück zur Zigarette , mein Wille ist Befehl !!
Die sollen nicht glauben nur weil sie zur Wahl gehen , hier auch was zu sagen haben .
Kommentar ansehen
18.12.2011 23:51 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Infos: findet man hier:

Offener Brief an die Presse, Frau Dr. Pötschke-Langer und Frau Ministerin Steffens

http://www.dampfertreff.de/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?