16.12.11 16:59 Uhr
 421
 

Irans Stellungnahme zu Drohung über NATO-Raketenschild in der Türkei

Nachdem die Türkei den Iran um Stellungnahme zur Drohung von iranischen Beamten gebeten hatte, den NATO-Raketenschild in der Türkei bei Bedrohung anzugreifen, kam die Antwort vom iranischen Außenminister, Ali Akbar Salehi.

"Wir lehnen diese Ansichten völlig ab", so der iranische Außenminister im Interview. Die Äußerungen seien von aggressiven iranischen Beamten in unverantwortlicher Weise gemacht worden und es sei nicht offizielle Haltung des Iran.

Ferner betonte der iranische Außenminister, dass die Beziehungen der beiden Länder auf tiefer Brüderlichkeit und Freundschaft basieren würden. Der türkische Außenminister, Ahmet Davutoglu, dankte Salehi für seine Stellungnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, NATO, Drohung, Stellungnahme, Raketenschild
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 16:59 Uhr von Konstantin.G
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
Die Türken sehen in allen Iranern, Syriern und allen anderen Nachbarn, (mit wenigen Ausnahmen) Freunde. Ich sehe in dem Raketenschild der NATO in der Türkei einen Fehler seitens der Türkei.
Meiner Meinung nach sollte sich die Türkei nicht weiter von der NATO instrumentalisieren lassen und sich vom "Bündnis", wovon nur der Westen profitiert, verabschieden. Die Türkei braucht NATO nicht mehr. Die Russen und Chinesen sind mittlerweile Freunde der Türkei und keine Bedrohung mehr.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:28 Uhr von aligoesnet
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Raketenschild????? Es werden keine Raketen auf Türkischem Boden Installiert sondern ein Radar Frühwarnsystem.
Kommentar ansehen
16.12.2011 19:05 Uhr von DerTuerke81
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
BastB: du bist so du** wie der autor
Kommentar ansehen
17.12.2011 00:38 Uhr von BusinessClass
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
willkommen hellomoto5: aufwiedersehen hellomoto5 , grüß mir lina-i schön von mir.
Kommentar ansehen
17.12.2011 04:56 Uhr von Ocain
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Konstantin.G: lass dir mal von einem türken gesagt sein, solche leute wie dich braucht die türkei nicht(deutschland erst recht nicht).

Menschen wie du leben in ihrer eigenen welt und werden von jahr zu jahr immer radikaler. Ihr wendet euch ALLE von den Ideen des Staatsgründers Atatürk ab und werdet immer islamistischer. Ihr betet den Erdogan jahr schon fast an.

Werdet erwachsen und folgt den ideologien eines mannes, der mit intelligenz und richtiger diplomatie die heutige türkei erschaffen hat. Ohne ihn wäre die türkei nur Iran 2.0 .

[ nachträglich editiert von Ocain ]
Kommentar ansehen
17.12.2011 23:18 Uhr von DerTuerke81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ocain: ich würde dir 1000+ geben wenn ich könnte :-)
Kommentar ansehen
18.12.2011 23:54 Uhr von Kurioso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ocain: Zitat: "lass dir mal von einem türken gesagt sein.....Atatürk"

Lass du dir wiederum von einem Türken gesagt sein, dass ich einen feuchten Dreck auf deinen freimaurerischen Atagott gebe. Da wo er jetzt ist, ist er gut aufgehoben.


Zitat:"....werdet immer islamistischer"

Wir kehren wohl eher zu unseren Wurzeln zurück. Und die Türkei wird es bald auch. Sie ist Gott sei Dank auf dem besten Weg dorthin, "den Schaden" welche ihr durch Atatürk zugefügt wurde, wieder zu reparieren.



Zitat: "Ihr betet den Erdogan jahr schon fast an."

Quatsch, Erdogan geht mir am Arsch vorbei.


Zitat: "und folgt den ideologien eines mannes, der mit intelligenz und richtiger diplomatie die heutige türkei erschaffen hat."

Berichtigung: "Und folgt einem Dönme / Freimaurer dessen giftige Ideologie mit Intelligenz und kniffiger westlich unterstützter Diplomatie das osmanische Reich zerstört hat."

Nein Danke, das werden wir sicher nicht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?