16.12.11 16:34 Uhr
 305
 

Türkei: Stellungnahme des Iran zu NATO-Raketenschild-Drohung erwartet

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu zeigte sich nach den jüngsten Äußerungen von iranischen Beamten besorgt und hat um eine Stellungnahme gebeten.

Im Interview mit der iranischen Tageszeitung "Sharq" hatte Hussein Ibrahim, Vize-Präsident des iranischen Parlaments für nationale Sicherheit und Außenpolitik, gesagt, "Es ist das natürliche Recht des Irans, das Raketenabwehrsystem in der Türkei im Falle eines Angriffs als Ziel ins Visier zu nehmen."

Die Äußerung von Hussein Ibrahim kam kurz nach der Drohung von General Amir Ali Hajizadeh, dem Chef der iranischen Revolutionsgarden. Im Falle eines Angriffs auf den Iran, wolle man die NATO-Raketenabwehr in der Türkei anzugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Iran, NATO, Drohung, Stellungnahme, Raketenschild
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 16:34 Uhr von Konstantin.G
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die ganze Aufregung um das Raketenschild nicht. Iran hat die Zusicherung von der Türkei, dass Israel vom Raketenschild nicht profitieren wird.
Kommentar ansehen
16.12.2011 16:43 Uhr von culturebeat
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Konstantin.G Türkei gewährt USA Unterschlupf: http://de.wikipedia.org/...

Falls von dort aus Angriffe auf den Iran geflogen werden, muss der Iran den Flughafen auslöschen. Vorher muss das Raketenabwehrsystem ausgeschaltet werden.
Kommentar ansehen
16.12.2011 19:21 Uhr von mAdmin
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
stellung des iran verständlich: falls es zu kriegshandlungen kommen würde wäre das absolut verständlich vom iran strategische stellungen in angriff zu nehmen.

verstehe die aufregung also absolut nicht.

am schönsten wäre es natürlich ohne die ganze scheiße. mensch ist mensch, aber das lernen die leute nicht.
Kommentar ansehen
19.12.2011 11:53 Uhr von Kaan71
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WENN die USA von dort Iran angreifen sollte: wäre ich als Türke damit einverstanden, das der Iran es zerstört.

Nur würde es Türkei nie erlauben. Türkei ist nur klug und macht im Vorfeld sein Mund in dieser Sache nicht auf.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?