16.12.11 15:03 Uhr
 341
 

Schießerei in Bottrop: Täter stellt sich (Update)

Nach der Schießerei vor einer Schule in Bottrop (ShortNews berichtete) hat sich nun ein 16-Jähriger zur Tat bekannt und der Polizei gestellt. Mit einem Anwalt begab er sich zur Dienststelle.

Am gestrigen Donnerstagabend gaben mehrere Zeugen zu Protokoll, Knallgeräusche wahr genommen zu haben, woraufhin sie die Polizei alarmierten. Diese fand die Opfer blutüberströmt in einem Wohngebiet auf dem Gehweg liegend. Vom Täter keine Spur mehr.

Der 16-Jährige wird nun zur Tat befragt. Es soll auch geklärt werden, ob ein Zusammenhang mit einer Schlägerei auf einer Hochzeitsfeier vergangenen Samstag besteht und ob es womöglich weitere Beteiligte gegeben hat, da die Tat aus einem fahrenden Auto verübt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mia_w
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Update, Täter, Schießerei, Bottrop
Quelle: www.swp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 16:04 Uhr von mustermann07
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
""Schlägerei auf einer Hochzeitsfeier"": hmmm.. um welche Nationalität könnte es ich da handeln, hmmm... ich tippe auf Schweden...
Kommentar ansehen
16.12.2011 16:07 Uhr von mia_w
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die habe ich bewußt: weggelassen, da sie dem Rotstift zum Opfer gefallen wäre.

Wer es genauer wissen will, bitte die Quelle besuchen.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:21 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kulturschande: nun ja in Glabottki hatte ich eher auf Polnischen Hintergrund getippt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?