16.12.11 14:28 Uhr
 276
 

420 Millionen Euro für drei Kilometer: A100-Ausbau kann beginnen

Der Ausbau der umstrittenen Autobahn 100 bei Berlin kann nun beginnen. Die Gelder für den letzten Teilabschnitt vom Dreieck Neukölln bis hin zum Treptower Park sind nun bewilligt.

Das gab Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer am gestrigen Donnerstag bekannt. Baubeginn für den neuen Abschnitt soll das kommende Jahr 2012 sein. Die Eröffnung ist für das Jahr 2016 geplant.

"Das wird die teuerste je in Deutschland gebaute Autobahn: 420 Millionen Euro für 3200 Meter", sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autobahn, Meter, Ausbau, Peter Ramsauer, Bewilligung
Quelle: www.bz-berlin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 14:31 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bitte? 130000 € pro Meter, wie viel steckt sich denn der Bauunternehmer in die eigene Tasche?
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:45 Uhr von MrKlein
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
warum?! warum zur hölle ist das so teuer??
auch in der Quelle find ich nichts darüber, weiß jemand mehr?
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:46 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Millionen: wird es nicht bleiben..


Wie Immer !!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
17.12.2011 22:11 Uhr von StadtBursche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Höhe der Kosten ist doch eigentlich irrelevant. Das Geld kommt von uns "dem Staat", wird für uns ausgegeben und fliesst durch den Wirtschaftskreislauf auch wieder an uns zurück.

Viel wichtiger ist doch, ob dadurch ein besserer Verkehrsfluss entsteht?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?