16.12.11 13:41 Uhr
 1.998
 

Gehirne kleiner Spinnen erstrecken sich bis in ihre Gliedmaßen

Nach der Untersuchung von neun verschiedenen Spinnenarten fanden Forscher der Smithsonian Institution nun heraus, dass sich bei den kleinsten untersuchten Arten das Gehirn bis in die Gliedmaßen erstrecken kann. Damit folgen auch Spinnen dem Hallerschen Gesetz.

Dieses in der Tierwelt angewandte Gesetz sagt aus, dass der Anteil des Gehirns am Gesamtkörper steigt, je kleiner der Körper wird. Bei den kleinsten Spinnen nehmen Gehirn und Zentrales Nervensystem bis zu 80 Prozent des Körpers ein, wovon 25 Prozent davon in den Gliedmaßen der Spinnen zu finden sind.

Bei den Jungtieren sehr kleiner Spinnenarten konnten die Forscher sogar Deformierungen und Ausbeulungen feststellen, Erwachsene Tiere hatten dies nicht mehr. Sie gehen davon aus, dass sich dort zusätzliche Hirnmasse befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Spinne, Beine, Gliedmaßen
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 13:57 Uhr von DerNik
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Ist doch beim Menschen auch so: Bei Bodybuildern ist auch sehr oft mehr Gehirnmasse in den Armen und Beinen, als im Kopf. Und einige Frauen haben mehr Gehirn in ihrem Vorbau, als andere.

Humor ist wenn man trotzdem lacht ;-)
Kommentar ansehen
16.12.2011 13:57 Uhr von xevii
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
endlich mal ne gescheite news! danke!

struktur, informativ & was neues fürn kopf
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:37 Uhr von Grool
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hammerhart wusst ich noch nicht
danke^^




effiziente gehirnverlagerung würd ich das mal nennen :D

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:39 Uhr von Grool
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum nicht die gehirnmasse dahin verlagern wo sie ohnehin am meisten benötigt wird ;)



schnellere übertragung höchste effizienz wie beim menschen halt ;)

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:44 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch bei uns: Männern schon seit der Steinzeit so:

Denken mit dem Schwanz
Kommentar ansehen
16.12.2011 17:28 Uhr von Grool
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohoooh: bei mankind scheint sich ja eine sehr fruchtbare newsqualität ihren weg zu bahnen xD

rock on!
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:58 Uhr von Akaste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
interessant: also durch Beinausreissen wird die jedes mal ein stück weit dümmer.

[ nachträglich editiert von Akaste ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?