16.12.11 12:11 Uhr
 122
 

Googles Übersetzungsapp erkennt Handschrift

Neben weiteren neun unterstützten Sprachen, unter anderem Deutsch, kann die neuste Version des Google-Übersetzers nun neben Tastatur- und Spracheingabe auch handschriftliche Eingaben verarbeiten.

Dazu werden wie bereits bei der Spracheingabe die Eingangs-Informationen an einen Googleserver gesendet und dort verarbeitet. Bei häufigem Gebrauch soll das System mit der Zeit immer genauer arbeiten.

Es gibt allerdings vereinzelt Berichte, dass nach dem Update ein Netzwerkproblem auftritt.