16.12.11 12:11 Uhr
 126
 

Googles Übersetzungsapp erkennt Handschrift

Neben weiteren neun unterstützten Sprachen, unter anderem Deutsch, kann die neuste Version des Google-Übersetzers nun neben Tastatur- und Spracheingabe auch handschriftliche Eingaben verarbeiten.

Dazu werden wie bereits bei der Spracheingabe die Eingangs-Informationen an einen Googleserver gesendet und dort verarbeitet. Bei häufigem Gebrauch soll das System mit der Zeit immer genauer arbeiten.

Es gibt allerdings vereinzelt Berichte, dass nach dem Update ein Netzwerkproblem auftritt.


WebReporter: Meister89
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Übersetzung, Handschrift, Eingabe
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?