16.12.11 11:51 Uhr
 231
 

USA: Geheimdokumente beweisen, dass Bischöfe Missbrauchstäter schützten

Auch in den USA wird die Katholische Kirche von sexuellen Missbrauchsfällen durchzogen. Bereits zwei Millionen Amerikaner wandten der Kirche deshalb den Rücken zu und sind ausgetreten.

Die Enttäuschung der Gläubigen über die Kirche wird durch diese Entdeckung wohl auch noch größer werden: Online-Aktivisten haben Geheimdokumente entdeckt, die belegen, dass hochrangige Kirchenmitglieder die Täter gedeckt haben.

"Sehen Sie, ein Brief an Papst Johannes Paul II. Der Absender beschreibt, wie er im Alter von zehn Jahren, beim Schwimmen, von einem katholischen Priester vergewaltigt wurde. Der Mann erhielt keine Antwort vom Vatikan", so ein Aktivist über ein Fundstück. 13.000 Akten sind schon online.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Missbrauch, Bischöfe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 14:29 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
weltweit ist das gängige Praxis: und eine Schweinerei

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?