16.12.11 11:48 Uhr
 597
 

Pfarrer gibt Segen für Nacktbaden im Unterwössener Sportbad

Ab dem 17. Dezember wird im Sportbad Achental in Unterwössen hüllenlos dem Wasserspaß gefröhnt. Samstags und Sonntags öffnet das Bad für Freunde der Freikörperkultur seine Pforten. Man erhofft sich, so das Bad noch zu retten und neue Kunden anzusprechen.

Der Pfarrer der Gemeinde äußerte sich zu dem Vorhaben entspannt: "Wer das nicht will, der braucht ja nicht hinzugehen". Anders sieht das der erste Bürgermeister. Ihn ärgert es, dass man davon ausgehe, "dass das Ganze der Gemeinde eingefallen ist". Dies sei jedoch nicht der Fall.

Inspiriert wurde man durch das BernaMare in Bernau. Hier ist das abendliche FKK-Baden nach der Sauna ein fester Bestandteil und Publikumsmagnet. Der Betreiber des Bades ist sich sicher, dass das Angebot zwar nicht den Bauern, dafür aber die Leute aus der Stadt anspricht und hofft auf Toleranz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hexenmeisterchen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Segen, Traunstein, Nacktbaden, Unterwössen
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 11:48 Uhr von Hexenmeisterchen