16.12.11 11:31 Uhr
 4.899
 

New York: Leitende Angestellte wird vom Lift zerquetscht

In einem Bürogebäude in New York hat sich ein schrecklicher Unfall ereignet, bei dem eine Frau getötet wurde.

Erste Untersuchungen der Polizei ergaben, dass die 41-jährige Frau in einen Aufzug steigen wollte. Dieser setzte sich aber just in diesem Moment in Bewegung. Das Opfer wurde zwischen dem Lift und einer Wand eingeklemmt und starb.

Zwei Personen, die sich im Aufzug befanden, hatten den Unfall beobachtet. Sie konnten diesen aber nicht verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, New York, Angestellte, Lift
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 11:41 Uhr von xDP02
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Muss: dabei unweigerlich an die Resident Evil Szene denken, eine grausige Art zu sterben.
Kommentar ansehen
16.12.2011 12:01 Uhr von Ned_Flanders
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
1994: ebenfalls NY, kurz vor Weihnachten.
Ein Farbiger mit Anzug und Krawatte will in den Aufzug steigen und wird vom Aufzug regelrecht halbiert.

Ich habe den Unfall und die Leiche zwar nicht gesehen, aber das ganze viele Blut vor dem Aufzug.
Ziemlich schockierend
Kommentar ansehen
16.12.2011 12:08 Uhr von Tattergreis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Inspektion: Wann war die letzte Inspektion oder etwas ähnliches wie unsere TÜV - Prüfung.
Es würde mich nicht wundern, wenn an solchen geknausert (SPAREN) wird.
Kommentar ansehen
16.12.2011 12:13 Uhr von thenegame
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Final Destination: Ich glaub Teil 2 war´s
Kommentar ansehen
16.12.2011 13:12 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
und nun? selbst wenn sperren versagt haben, ist dies ein kalkuliertes risiko.
wo mehrere tonnen gewicht von oben nach unten fahren, können auch unfälle passieren.
genauso wie, wenn flugzeuge abstürzen, züge entgleisen usw...
alles kalkuliertes risiko.

trotzdem fährt jeder bahn, fliegt mitn flugzeug, oder nutzt nen aufzug.

sicher ist der unfall tragisch und traurig, jedoch wie jede technik die versagt... einfach nur trauriger alltag.

ich hoffe für die menschen, die noch im aufzug waren, das es nicht noch nen lift mit glastüren war, sodass sie hoffentlich nicht das grausame erlebnis komplett gesehen haben.

@ xDP02

was wäre denn für dich, ne tolle art zu sterben?
für mich ist jeder tod grausig, ob per fahrstuhl oder nachts im bett.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 14:12 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die armen schweine im aufzug: sassen dort noch eine Stunde lang fest, das ist echt hart
Kommentar ansehen
16.12.2011 15:57 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
wie lange hat die denn zum einsteigen gebraucht? ´ne aufzugstür schliesst sich für gewöhnlich nicht mit hoher geschwindigkeit.

wahrscheinlich war das genauso ´ne blitzbirne, wie die leute, die noch auf ´nen anfahrenden zug aufspringen.

statt mal kurz vor dem sensor zu wedeln, damit die tür wieder aufgeht, wird sie sich dazwischengequetscht haben. pech gehabt. für solche fahrlässigkeit/dummheit hält sich mein mitleid in grenzen.
Kommentar ansehen
17.12.2011 04:59 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist schon ziemlich übel.
Nur verstehe ich nicht ganz, warum die beiden Augenzeugen nichts unternahmen? Ich kenne nur Aufzüge, in denen ein Not-Aus-Schalter vorhanden ist.
Vielleicht ist das in den USA anders?

Sterben an sich ist schon nicht schön, aber auf solche Art einfach nur schrecklich und dazu unnötig, weil normalerweise verhinderbar...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?