16.12.11 11:19 Uhr
 396
 

ADAC-Lichttest 2011: Mehr als die Hälfte der Autos fiel durch

Bei den im Rahmen des ADAC-Lichttest 2011 geprüften Fahrzeugen sind über 50 Prozent der geprüften Pkws durchgefallen.

Dabei wurden die meisten Mängel bei der Einstellung der Scheinwerfer festgestellt. 14 Prozent waren zu hoch eingestellt. 22 Prozent der geprüften Autos waren mit zu tief eingestellten Scheinwerfern unterwegs.

Defekte an der Lichtanlage sind hingegen laut dem ADAC rückläufig, was an den in den Autos immer häufiger eingesetzten Lichtkontrollsystemen liegt. Im Oktober stellten mehr als 10.000 Autobesitzer ihre Fahrzeuge in 18 ADAC-Stationen vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Licht, ADAC, Hälfte
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.12.2011 12:17 Uhr von Xanobis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem zu hoch eingestellten Scheinwerfern ist dieses Jahr extrem auffällig. Ich wurde noch nie so oft geblendet wie diesen Winter.

Wenn man den kompletten Innenraum des vor einem fahrenden Autos ausleuchtet, dann sollte doch jedem Fahrer ein Licht aufgehen das vllt seine Scheinwerfer etwas zu hoch eingestellt sind!!
Kommentar ansehen
16.12.2011 12:23 Uhr von Baio
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
..kann ich Xanobis nur zustimmen, bin jede Woche mehr als 800Km unterwegs und dann meistens in der Dämmerung / Nacht. Was manche so mit ihren Licht anstellen ist ja eine zumutung, ich meine nen SUV mit XEON was mich weniger blendet als nen Ford Fiesta mit Glühlampen drin, da fragt man sich echt ob die fahrer wissen was sie machen.
Kommentar ansehen
16.12.2011 16:09 Uhr von Berry21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon dient ein richtig eingestellter Scheinwerfer auch der eigenen Sicherheit. Was bringt es mit wenn ich den Himmel ausleuchte, aber dafür nicht mehr die Straße sehe?

Und auch ein nur etwas zu hoch eingestellter Scheinwerfer bringt vielleicht ein paar Meter mehr Ausleuchtung, aber dafür nimmt dann die Lichtstärke ab.
Kommentar ansehen
16.12.2011 16:45 Uhr von snake-deluxe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
auch schlimm momentan: die chronischen ohne Licht Fahrer.
Solche seh ich aktuell wirklich oft. Und das bei schon stark vorangeschrittener Dämmerung... Manchmal ist es da echt schon so Finster das die nichtmal mehr ihren Tacho sehen dürften.

Oder die panischen "mit-Nebelschlussleuchte" Fahrer bei ein bissl Dunst auf der Straße

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?