15.12.11 22:41 Uhr
 7.499
 

Iran: Tag "X" nahe? Russen beschleunigen Vervollständigung ihrer Streitkräfte im Süden

Die aktuelle geopolitische Situation um Iran und Syrien zwingt Russland zu einer beschleunigten Vervollständigung ihrer Streitkräfte im Süden (Transkaukasien).

Der Kreml soll laufend Auskunft über den israelischen Militär-Status erhalten, dabei soll der Tag "X" sehr bald kommen. Ein groß angelegter Krieg mit schwer einschätzbaren Konsequenzen könnte hierbei die Folge sein.

Militärexperte Oberst Wladimir Popov hierzu: "In der ungünstigsten Variante, wenn Teheran eine totale militärische Niederlage als Folge einer Invasion von US- und NATO-Truppen in den Iran drohen würde, könnte ihm Russland militärische Hilfe erweisen, zumindest auf militärtechnischer Ebene."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: End-Of-West
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Krieg, Tag, Vervollständigung
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 22:41 Uhr von End-Of-West
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Schwer einschätzbar ist gut getroffen...Die Folgen eines Iran-Krieges wären in vielerlei Hinsicht spürbar, und das auch im Westen.
Kommentar ansehen
15.12.2011 22:46 Uhr von mia_w
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Wahlen stehen an. Obama wird nichts unternehmen in Bezug auf den Iran. Und Israel wird kein Alleingang wagen. Jedenfalls keine offenen Kampfhandlungen.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 22:52 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die iranischen Atomanlagen sind ja seit kurzer: Zeit bereits beschädigt (Shortnews berichtete), in Syrien aber flauen die Aufstände seit Monaten nicht ab und die Türkei hat eigene Planspiele:

http://www.welt.de/...

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 22:53 Uhr von CoffeMaker
 
+46 | -1
 
ANZEIGEN
Die Länder gieren schon wieder nach einem Weltkrieg.
Kommentar ansehen
15.12.2011 22:59 Uhr von Rechthaberei
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Rußland könnte parallel Georgien angreifen: "Im April hat Georgien den Vertrag über den Transit von Militärgütern aus Russland nach Armenien aufgelöst“, schreibt die Zeitung. „Die russisch-armenische Truppengruppierung im Südkaukasus ist faktisch bereits isoliert. Die Versorgung der russischen Armee erfolgt nur auf dem Luftwege und über direkte Verträge mit Armenien, das wiederum Benzin, Dieseltreibstoff und Kerosin im Iran kaufen muss. Ein Krieg im Iran würde bedeuten, dass die Versorgung des Stützpunkts über diesen Kanal eingestellt wird."
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:00 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
"Wir sind an der Grenze einer globalen Transformation. Alles was wir brauchen, ist eine entsprechend große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren." - Bilderberger David Rockefeller am 23.09.1994 vor dem US Business Council
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:04 Uhr von TausendUnd2
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Aufwachen: Wieviele Angriffskriege hat der Iran in den letzten 20 Jahren geführt? Richtig 0! Syrien? Richtig 0!

Wie sieht´s aus mit den USA und Israel?!
DUTZENDE(!) KRIEGE! - HUNDERTAUSENDE TODESOPFER!

Nicht die, die sie euch versuchen weiszumachen sind die Bösen!

Man, bin ich wütend!
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:04 Uhr von End-Of-West
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die Grenzen verschwimmen man kann seit einigen Jahren gar nicht mehr sagen welche Seite gut oder schlecht ist...

aber das Wort "Endgame" trifft es schon richtig...
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:26 Uhr von FlatFlow
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Israels geheimer Krieg: Israel führt doch schon seit langer Zeit einen "geheimen Krieg" gegen Iran.
Iranische Wissenschaftler, Ingenieure werden auf offene Straße von "unbekanntem" getötet. Erst neulich ist ein Iranisches Stützpunkt in die Luft geflogen...
Vermutlich ist sogar ein ziviles Flugzeug welches nach Russland flog, mit Atom Wissenschaftlern am Board runter geholt worden. ... usw. usf. Das alles sind doch keine Zufälle.

Klar in unseren Massenmedien wird davon nichts berichtet, vielleicht als Lauftext, oder zu einer sehr späten Stunden, nur so neben bei hier und da.

[ nachträglich editiert von FlatFlow ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:42 Uhr von usambara
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
der Kaukasus mit Georgien als Startbasis für US/Israelische Bomber ist halt Russlands Hinterhof.
Kommentar ansehen
16.12.2011 01:29 Uhr von Pils28
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Heißt im Angelsächsischem auch oft: Merry X-mas! ;-) Aber gut, dass es Russland gibt. Zumindest ein Land, scheint jetzt mal genug von immer weiteren Kriegen zu haben. Früher reichte ein Veto im Sichereitsrat, aber leider wird auch dieser mittlerweile nach bleieben unterwandert und mißachtet.
Kommentar ansehen
16.12.2011 01:47 Uhr von REALOPPMA
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
natürlich: Ein Atomkrieg würde der Elite passen. Wollen uns ja auf 500 Millionen Sklaven reduzieren. Psychopaten.

Haben bestimmt schon ihre mit Gold versiegelten Bunker in der Arktis gebucht.
Kommentar ansehen
16.12.2011 03:17 Uhr von hofn4rr
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@REALOPPMA: so doof sind nicht mal politiker, auf einer eisscholle bunker zu bauen^^
Kommentar ansehen
16.12.2011 03:46 Uhr von Lyko
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt seit langer Zeit kein "Gut und Böse" mehr.

Gleichzeitig mit der Globalisierung, wachsen auch Hass und Misstrauen.

Da die größten Nationen der Welt, wirtschaftlich voneinander abhängig sind (Europa-USA-China*)
Wäre ein Weltfrieden eigentlich eine logische Konsequenz aber leider ist er längst nicht in Sichtweite.


(* Warum abhängig: China braucht Länder die ihre Waren kaufen. Genau wie Deutschland. Exportland.

Kauft niemand mehr aus China, verdient China auch nichts. Die Bevölkerung ist zu arm um die ausfallenden Export aufzufangen.)


Durch die weltweite verzweigte Wirtschaft, hätte JEDE Nation einen Nachteil durch einen Weltkrieg.


Deshalb denke ich Persönlich: "Die Großmächte werden sich nicht direkt bekämpfen, es werden eher Stellvertreterkriege geführt. Eine Bodenoffensive gegen den Iran halte ich eh für sehr unwahrscheinlich.

1. Kriegsmüde USA
2. Ein viel schwieriger Krieg als in Afghanistan & Irak zusammen

[ nachträglich editiert von Lyko ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:10 Uhr von Urrn
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ohje mal wieder Binsenweisheiten von flugscheiben.ru. Sind das nicht die, die seit 2007 in "den nächsten 3 Monaten" schon den dritten Weltkrieg voraussagen?
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:45 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kein einziger Tropfen deutschen Blutes für Israel!

(wenns nach mir ginge auch kein Stückchen deutscher Technologie, aber das ist ja leider zu spät -.- )

Leider wirds so kommen, erinnert ihr euch noch an die Rede vorm US Kongress:
http://www.youtube.com/...


"Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen wird es in der Verkleidung eines äußeren Feindes sein"
-John Adams, 2. US-Präsident-

[ nachträglich editiert von Gebirgskraeuter ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:52 Uhr von kopish
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Mahmud Ahmadinedschad ist einfach unberrechnba.

http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von kopish ]
Kommentar ansehen
16.12.2011 13:18 Uhr von culturebeat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
der Iran braucht dringend maximale Raketenabwehr: Allein könnte Israel den Irak nicht genug schwächen. Deshalb muss nicht nur die westliche Grenze sondern auch Süden und Osten müssen durch ein engmaschiges Netz von modernen SAMs gesichert werden. Das geht am Besten mit Hilfe der Russen.
Kommentar ansehen
16.12.2011 13:20 Uhr von alexanderr
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kopish
das Problem ist - wir wissen nicht, in wie weit die Interviews manipuliert und geschnitten sind. Des Weiteren können wir, (mit Ausnahmen) nicht nachvollziehen, ob die Übersetzung wahr ist oder nicht.
Oft wurden die Interviews einfach bei der Berichterstattung unterbrochen, gerade wenn Achmadinedschad etwas wichtiges gesagt hat. Durch den Schnitt hat man seine Aussagen derart aus dem Kontext gerissen, dass man es falsch versteht. Des Weiteren können wir (mit Ausnahmen) nicht genau nachvollziehen, ob die Übersetzung wahr ist.
Daher überlege ich lieber zwei mal und zweifle lieber den Informationsgehalt der Nachrichtensender an, als mir gleich ein Bild davon zu machen.
Kommentar ansehen
16.12.2011 13:44 Uhr von Against_All_Odds
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@bertl058: und wer genau sagt Dir das der Iran und Syrien die Verbrecher sind? Etwa die Leute die sagten das der Irak die "freie Welt" mit Massenvernichtungswaffen bedroht?

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?