15.12.11 19:15 Uhr
 2.473
 

Thailändische Fluggesellschaft hat nur transsexuelle "Ladyboy"-Stewardessen

Die thailändische Fluggesellschaft "PC Air" hat scheinbar ein altes Tabu gebrochen. Sie ist die erste Fluggesellschaft, die transsexuelle Stewardessen einsetzt.

Die ungewöhnlichen "Ladyboy"-Stewardessen werden auf asiatischen Fluglinien ihren Dienst antreten. "Normale" Stewardessen wird es dann nicht geben.

Die Airline änderte ihre Personaltaktik, nachdem an die 100 Bewerbungen von Transsexuellen eingingen, um etwas für die Gleichberechtigung zu tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reise, Luft, Fluggesellschaft, Steward, Transexuelle
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 19:23 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+35 | -12
 
ANZEIGEN
Soetwas passiert in einem Land, dessen Bevölkerungsgroßteil dem Buddhismus angehört.

Im islamischen oder christlichen Kulturkreis wäre soetwas undenkbar gewesen. Die Thailänder trumpfen in Punkt Tolleranz und Weltoffenheit auf und zeigen dem Rest der Welt, wie`s geht.

Weiter so, meinen Respekt habt ihr !
Kommentar ansehen
15.12.2011 19:54 Uhr von salud
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.12.2011 20:07 Uhr von Serverhorst32
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
sorry Leute wenn ich so direkt bin aber ich finde das ja mal total geil ... schade, dass ich mir die Flugtickets nich leisten kann :P
Kommentar ansehen
15.12.2011 21:05 Uhr von shainibraini
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Herzlich willkommen im Non-Stop-Flug nach: BangCOCK!

xD
Kommentar ansehen
15.12.2011 21:07 Uhr von Michael2505
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hhmmm, okay...
Kommentar ansehen
15.12.2011 21:26 Uhr von Neapolitaner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
salud: Na dann, pack mal deine Koffer.
Kommentar ansehen
16.12.2011 01:35 Uhr von Tastenhauer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar für so: ziemlich vieles, jedoch erschließt sich mir der Sinn dieser Aktion nicht. Viele Flugreisende werden sich das 2 mal überlegen, mit dieser Fluglinie zu fliegen. Ist leider nun mal so.
Kommentar ansehen
16.12.2011 05:11 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
abdul: die Zerschlagung der Proteste 2010 war allerdings wenig buddhistisch. Thailand ist nach wie vor eine Diktatur
Kommentar ansehen
16.12.2011 07:10 Uhr von Teutonicus_Maximus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gebaren der Staatsmacht ist das Eine aber die thailändische Gesellschaft als tolerant und weltoffen zu charakterisieren, wie es der Abdul getan hat, zeugt meiner Meinung nach von Weltfremdheit.
Achja, Thailand ist mitnichten eine Diktatur! Der Umgang der Thais untereinander und insbesondere mit dem politischen Gegner ist aber, nennen wir es mal "rauh".

Ansonsten ein Land, wo man toll Urlaub machen kann...leben wollte ich da aber nicht. Zu gefährlich;-)
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:42 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was macht eigtl. Kamala-Kurt? von dem gab´s schon lange keinen Kommentar hier.
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:44 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tabubruch? wieso? fliegt man als hetero hauptsächlich nach thailand, um stewardessen zu bumsen, oder wieso sollte das geschlecht eine rolle spielen?
Kommentar ansehen
16.12.2011 09:05 Uhr von zkfjukr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: NEIN kein beispiel nehmen!
das ist kein bisschen gut!
wo soll es hinführen wenn "normale" jetzt diskriminiert werden?
eigtl. nur zu noch mehr hass!

müssten sie gemischt arbeiten wäre es besser...
Kommentar ansehen
16.12.2011 16:29 Uhr von Pro-Contra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kollega seine Karriere geht steil nach oben:
Vom (wannabe) Rapper zur Stewardess!

Aber Spaß beiseite: Ist ja top die Toleranz da drüben! :)
Kommentar ansehen
18.12.2011 17:55 Uhr von Ghostdivision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ersatzreligion Toleranz und Individualität: Diskriminierung fängt dort an, wo Unterscheidungen getroffen werden. Ein typischer Fall von "selfpwnd", wüde ich sagen. Außerdem finde ich es recht dreist, dass eine Minderheit der Mehrheit gegenüber bevorzugt wird.

Ich halte es da eher mit dem Konfuzianismus:
"der Einzelne muss, für das Wohl des Ganzen, seine individuellen Egoismen zurückstellen".

Aber ist ja klar... Teile und Herrsche war seit jeher deren Doktrin. Wie damals, so heute. Die Namen ändern sich, die Methode bleibt.

Aber jeder der etwas von "Gemeinschaft", "Volk" und "Solidarität" redet, ist heute ja sofort ein Ketzer und ein Spinner.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?