15.12.11 17:58 Uhr
 3.931
 

Top-Ten der wertvollsten .de-Domains brachten exquisite Verkaufserlöse

Die Top-Ten der besten Verkaufserlöse von .de-Domains in 2011 brachten zusammen rund 780.000 Euro ein, wovon allein 500.000 Euro auf die Domain "aktien.de" fielen. Gleichzeitig auch die einzige Domain, die in der weltweiten Rangliste vertreten ist.

Frau Mack-de Boer, Geschäftsleiterin des Domainhandelsplatzes Sedo GmbH, sagte: "Beschreibende Domainnamen erzielten auch in diesem Jahr wieder die höchsten Preise". Doch oft würden auch schon günstige Domains den Besitzer wechseln. Die Wertsteigerung kann dann in einigen Jahren erreicht werden.

Ebenfalls bei 500.000 Euro lag der Verkaufspreis der Domain "fab.de". "Namibia.de" brachte 35.000 Euro. Die Domains Hochzeitskleider.de und gps.de wechseln für 34.000 Euro den Besitzer. Selbst eine Domain wie "2.de" erzielte noch 29.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Aktie, Wechsel, Top, Domain, Besitzer
Quelle: www.business-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 20:17 Uhr von requato
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wohl kaum die wertvollsten de-Domains: Ich denke nicht, dass das die wertvollsten de-Doamins sind. Steht aber auch schon so "falsch" in der Quelle. Das werden einfach nur die in diesem Jahr am teuersten Verkauften Domains sein.

Google.de, Bild.de, Spiegel.de, Mercedes.de etc. dürfte wohl alles mehr wert sein als 2.de oder fab.de. Was sind das überhaupt für Seiten?
Kommentar ansehen
15.12.2011 23:04 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist eigentlich los mit Euch? Da kann doch was nicht stimmen, "zusammen 780.000 Euro" wovon allein auf aktien.de 500.000 Euro entfallen sollen.

"Ebenfalls bei 500.000 Euro lag fab.de" ja, is klar, da bin ich aber schon über 780.000 Euro!

Fab.de brachte laut Quelle nur 50.000 Euro, wieso ist man hier nicht in der Lage, solche Patzer in gerade mal 3 kleinen Absätzen zu erkennen?

Naja, ehrlich gesagt treibt mich nur noch die Macht der Gewohnheit auf die Seite hier...
Kommentar ansehen
16.12.2011 08:36 Uhr von kopish
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: liest du dir eigentlich deine news auch durch bevor du die veröffentlichst?...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?