15.12.11 16:33 Uhr
 56
 

Oslo: Stadtrat streicht Pläne für neues Munch-Museum

Der geplante Bau eines neuen Museums für den Künstler Edvard Munch ist in Oslo erstmal auf Eis gelegt. Durch Druck der rechtspopulistischen Fortschrittspartei sollen Alternativen zu einem Neubau geprüft werden. Das seit 1963 eröffnete Museum gilt als ungeeignet.

Nach mehreren Diebstählen genehmigte der Stadtrat einen Neubau zunächst. Es sollte als Einheit mit einer Bibliothek und einem weiteren Kunstmuseum entstehen. Einen Architekten-Wettbewerb hatte ein spanisches Büro gewonnen, Gutachten über Alternativen sollten bis Juli 2012 bereit liegen.

Die rechtspopulistische Partei hatte vor allem wegen der Kosten Einspruch gegen das Projekt erhoben. Bei einer Abstimmung konnten sie die Opposition und kleinere Parteien ebenfalls zu einem Veto bewegen. Die Werke von Munch erbte die Stadt Oslo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: micluvsds
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Oslo, Stadtrat, Munch-Museum, PLan
Quelle: www.schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?