15.12.11 15:53 Uhr
 246
 

Belgien: Der Bruder des Mörders von Lüttich spricht nun

Der Mörder Nordine Amrani richtete ein Blutbad im belgischen Lüttich an, bei dem viele Menschen starben. (ShortNews berichtete) Jetzt spricht sein einziger Bruder Abdelhak (34), der erschüttert ist, weil er ihn als fleißigen, arbeitsamen und talentierten Menschen kannte, der immer Geld verdienen wollte.

Er fühlt sich so, als wäre er der Bruder eines "Monsters", obwohl er als Lkw-Fahrer in einer anderen Stadt lebt und Familie hat. Die beiden Brüder verloren vor 13 Jahren die Mutter, Abdelhak war damals 21 Jahre alt und musste sich um den "Kleinen" Nordine kümmern, der nur ein Jahr jünger ist als er.

Abdelhak, der nicht als Moslem lebt und mit einer Belgierin verheiratet ist, ist am Boden zerstört und weiß, dass sein Bruder wirklich kein "Irrer" war. Er sagt: "Ich lebe nur noch für die Zukunft meiner Kinder und warte auf den Tod." Abdelhak wußte aber davon, dass Nordine eine Cannabis-Plantage hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Belgien, Bruder, Attentäter, Lüttich
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 15:57 Uhr von spencinator78
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
und: BILD befragte zuerst die Frikadelle.... ^^
Kommentar ansehen
15.12.2011 16:29 Uhr von muhschie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Autor: Liest du deine eigene News nicht?
Abdelhak, der nicht als Moslem lebt ...
Kommentar ansehen
15.12.2011 19:11 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben: Der Amokläufer hat nicht als Moslem gelebt (verträgt sich prinzipiell auch eher schlecht mit Drogenhandel), zu seinem Bruder gibt es keine Aussage.
Der hätte aber besser daran getan den BILD-Reporter gleich zu überfahren, anstatt sich zu diesem dämlichen "Interview" hinreißen zu lassen.
Kommentar ansehen
16.12.2011 18:08 Uhr von mercedes300ce
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So kennt man sie!!!!!!! Unsere Kulturbereicherer haben es echt drauf Sich aus allem rauszureden und sich und ihre Genossen so hinzustellen das sie nicht so Böse waren. Lasst den Bruder noch ein wenig labern und dieser Mörder ist nachher das Opfer.
Noch ne Frage wenn er doch so Arbeitssam und Talentiert usw.. war warum hatte er so viele schwere Waffen????

[ nachträglich editiert von mercedes300ce ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?