15.12.11 13:37 Uhr
 1.090
 

Öffentlicher Nahverkehr: S-Bahn-Verkehr in Berlin zusammengebrochen

In Berlin ist es am heutigen Donnerstag zu einem Chaos im öffentlichen Nahverkehr gekommen. Wegen eines Stromausfalls ist der S-Bahn-Verkehr in der Hauptstadt zum Erliegen gekommen.

Betroffen sind Tausende Fahrgäste, die in den Zügen festsitzen. Am Mittag hatte sich im Berliner Stadtteil Halensee in einem Stellwerk ein Stromausfall ereignet. Grund für die Störung seien vermutlich Bauarbeiten gewesen.

Der Regional- und Fernverkehr wird derzeit weiträumig umgeleitet. Wann die Störung behoben werden kann, ist zur Zeit noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Reise, S-Bahn, Stromausfall, Nahverkehr
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 14:33 Uhr von moempf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und: ich hocke hier in der schule und komm nicht heim.
hihihihi doof.
Kommentar ansehen
15.12.2011 15:24 Uhr von Klassenfeind
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die S-Bahn in Berlin: wegen des fehlenden Schnee´s schon keine Störung hat, fabriziert man sich eine solche Störung halt selbst.

Sarkasmus ende
Kommentar ansehen
15.12.2011 16:39 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas kann: passieren.
Alles kein Problem. "Harry leg den Schalter wieder um, die Leute sind genug genervt." ;)

Oder noch besser:
In der Leitzentrale der eine Techniker zum Anderen:
"Lass uns mal das testen, obs funktioniert" *knopfdrück*

Allen Ernstes... Wie kann das jetzt schon nen halben Tag andauern und man hat keine Lösung gefunden???
Kommentar ansehen
15.12.2011 17:43 Uhr von ChickenCowboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Home Office: Schön, ausgerechnet heute habe ich home office "gemacht". Ansonsten fällt einem das Grinsen über die Bahnpolitik aber schwer. Wie kann man in einer Stadt von 3,6 Millionen Menschen denn schon wieder alles an einem einzigen Draht hängen lassen. Hat der letzte Brandanschlag am Ostkreuz denn nicht gereicht zum Aufwachen? Wechsel doch endlich mal jemand dort die Planungsbüros aus...
Kommentar ansehen
15.12.2011 18:39 Uhr von moempf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin: bin doch gut heim gekommen, bahn hatte nur 10 minuten verspätung, fährt alles wieder recht ordentlich :).... gut oder? freut sich jemand für mich? ja?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?