15.12.11 13:14 Uhr
 201
 

Rauschenberg-Albshausen: Hochschwangere verliert Ungeborenes bei schwerem Unfall

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Rauschenberg-Albshausen hat am heutigen Donnerstagmorgen eine 28 Jahre alte und hochschwangere Frau ihr ungeborenes Kind verloren.

Aus noch ungeklärten Gründen prallte sie mit ihrem VW Polo frontal gegen einen entgegenkommenden Laster. Dabei erlitt sie schwerste Verletzungen, das ungeborene Kind konnten die Notärzte jedoch nicht retten.

Der Fahrer des LKW kam mit leichten Verletzungen und einem Schock davon. Der Gesamtschaden wird auf rund 21.000 Euro geschätzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Unfall, Schwangere
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 13:25 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach du Scheiße Dadurch wurde nicht nur ein Leben beendet. :(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?