15.12.11 12:48 Uhr
 538
 

Hamburg: Schwertransporter verliert 146-Tonnen-schwere Ladung

In Hamburg hat jetzt ein Schwertransporter seine Ladung verloren. Das 146-Tonnen-schwere Teil eines Kranes rutschte in einer Kurve vom Auflieger.

Dabei wurde ein Begleitfahrzeug komplett zerstört. Auch die Straße wurde wohl erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, muss noch geklärt werden. Die Polizei vermutet jedoch defekte Sicherungsketten.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Hamburg, Ladung, Schwertransport
Quelle: www.newsecho.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 12:55 Uhr von Wompatz
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich werde meinen nächsten Schwertransport definitiv nicht bei der Fritz Sünkler GmbH machen...:-P

/ironie_off
Kommentar ansehen
17.12.2011 07:45 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das auf dem Foto: sieht aber eher aus wie ein Teil von einem Windrad....
Ein Mastteil.
Zu einem Kran passt das nicht.
Und 146 Tonnen kommt mir auch eher unwahrscheinlich vor.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?