15.12.11 12:03 Uhr
 1.820
 

FDP-Vize Holger Zastrow: "Lächerlichkeitsgrad, den wir erreicht haben, verschlägt mir den Atem"

Die FDP befindet sich in einer großen Krise und der überraschende Rücktritt von Generalsekretär Christian Lindner trägt auch nicht zur Rettung der Partei bei.

In der Partei rumort es an allen Ecken und Kritik wird laut, so auch von dem stellvertretenden FDP-Bundesvorsitzenden Holger Zastrow: "Der Lächerlichkeitsgrad, den wir mittlerweile erreicht haben, verschlägt mir den Atem."

Auch die Jugend rebelliert und verlangt endlich mehr Inhalte statt andauernder Personaldiskussionen. Ansonsten könnte an der Spitze der Partei auch Bushido stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, FDP, Vize, Atem, Lächerlichkeit, Holger Zastrow
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 12:16 Uhr von MC_Kay
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Umfallerpartei: Tja, die FDP war und ist eine Umfallerpartei.
Nun auch eien Splitterpartei die meist schon bei "sonstige" geführt wird.

Kein Konzept, keine Führung, keine Härte, kein Rückrad, unsoziale Politik, ....

Warum sollte man sie auch wählen?
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:21 Uhr von Alh
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Fazit: Sofort diese unnötige Partei auflösen und keine Steuergelder mehr verschwenden.
Und die anderen Parteien können diesem Beispiel gleich folgen. D braucht keine Politiker die gegen das Land agieren. Und Demokratie sieht anders aus als unsere aufgezwungene Diktatur.
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:21 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die zerstören sich: von innen selbst.
Ich kann diese Partei nicht mehr ernst nehmen. Spielmansverein...
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:26 Uhr von Kodiak82
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso lächerlich ? Die FDP ist bekannt als absolute Partei der Wirtschaftshuren und Lobbyisten.

In einer normalen politischen Welt wäre kein Platz für eine Partei die mit weltfremden Figuren wie Rösler auftaucht, oder solchen Plagiatsfiguren wie der Kohl-Mehrin, die jetzt ihren Titel einklagen will.

Diese Partei sollte noch mehr als die NPD verboten werden, denn ihre Tätigkeiten und Funktionen schaden dem Volk mehr als die paar braunen Idioten es je könnten !
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:40 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Inhalte bietet die FDP doch zumindest was die Geldbeutel der Argbeitgeber und Lobbiisten angeht...
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:56 Uhr von dagi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
solange: hier stellen von polizisten nicht mehr besetzt werden, es muß ja gespart werden, treibt sich schwesterwelle in afganistan rum und sagt dem land zu das 154000 poilizisten von europa bezahlt werden , mit uniformen ausrüstung und gehalt !!!! das hat doch schon was !!!! würde sich die partei so für deutschland einsetzen, nicht nur für die arbeitgeber, hätte sie mehr achtung!! aber so ist es was zum lachen , das guido spassmobil !!!! hi hi hi
Kommentar ansehen
15.12.2011 13:05 Uhr von culturebeat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also für diese Aussage sollte Zastrow zurücktreten!

Der hat seine eigene Partei als "lächerlich" diffamiert!
Kommentar ansehen
15.12.2011 13:37 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
FDP muss bleiben sonst weiß man noch viel weniger wo sich die Speerspitzen aka Leistungsträger des asozialen Wirtschaftsliberalismus herumtreiben.

Organisationen kann man auflösen, verbieten, abwählen etc... aber die Menschen bleiben und suchen sich halt ein anderes Biotop.
Kommentar ansehen
15.12.2011 14:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür ein "+": Ausnahmsweise, auch wenns von der FDP kommt :)
----------->>>
"Der Lächerlichkeitsgrad, den wir mittlerweile erreicht haben, verschlägt mir den Atem."

Auch die Jugend rebelliert und verlangt endlich mehr Inhalte statt andauernder Personaldiskussionen. Ansonsten könnte an der Spitze der Partei auch Bushido stehen."
Kommentar ansehen
15.12.2011 17:30 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für welche: partei trifft das denn nicht zu??
Kommentar ansehen
15.12.2011 20:45 Uhr von spacerader73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FDP: Ich denke bzw. befürchte, dass sich die FDP bald zu einer rechtspopolistischen Partei wandeln wird.Ähnlich wie in Österreich mit der FPÖ. Immerhin gibt es nach neusten Untersuchungen ein Potenzial von 20-30 % der Wählerschaft, die Islamkritisch, EU-Kritisch und/oder Sozialrassistisch denkt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?