15.12.11 10:01 Uhr
 862
 

Indien: Gepanschter Schnaps kostet über Hundert Menschen das Leben

Vermutlich gepanschter Schnaps hat jetzt in Ostindien mindestens 100 Menschen das Leben gekostet.

Nach Angaben des Nachrichtensenders "NDTV" seien unter den Toten vor allem arme Menschen wie Tagelöhner oder Rikschafahrer. Den Armen würde oft das Geld für legal hergestellten und geprüften Schnaps fehlen, weshalb sie zum Schwarz gebrannten greifen würden.

Nach offiziellen Regierungsangaben starben in Indien allein 2010 mehr als 1.200 Menschen durch illegalen Alkohol.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Mensch, Alkohol, Indien, Schnaps
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 10:26 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Dort wächst das beste Gras ^^: Warum saufen die dort ?
Bekommt man glaub ich die Hände abgehackt, wenn man mit Gras erwischt wird....weiss nimmer genau, aber gibt glaub harte Strafen dort.

Jo....blöde Frage, ich weiss :)

Die Menschen dort können einem sowieso leid tun, mehr Armut als dort findet man selten, auch wenns noch paar krassere Beispiele gibt.

Die ganzen panscher Schweine sollte man erschiessen, egal was sie panschen...vor allem wenn sie auf die Gesundheit anderer scheissen und tödlichen Mist untermischen.
Kommentar ansehen
15.12.2011 10:47 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich versteh immer nicht warum überhaupt soviele punchen? Ich pers. hätte keine Ahnung wo ich Methanol herbekommen sollte bzw. stell mir vor es ist mehr arbeit den Selbstgebrannten jedesmal erst noch mit Methanol zu versetzen. Außerdem toter Käufer= schlechter Käufer.

Aber naja, jeder der wie ich zu de Tschachn nüber fährt um sich mit selbstgebranntem Blindmacher (Absinth) einzudecken ist am Ende selbst schuld wenn das schief geht.
Kommentar ansehen
15.12.2011 10:54 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hierzulande: wäre wieder eine riesen Diskussion entfacht worden...
Schützt unsere Kinder vor solchen Panschern... Alkoholverbot bis ins letzte Strasseneck...

Andere denken wiederrum: Was gehen mich die Inder an...Sind doch eh zu viel.

Dieses mitleidige Schmierentheater gibt einem echt zu denken. Hier in Deutschland den Menschen mit Bestimmungen und Regelungen zu gängeln und dort? Kümmert keinen Menschen ;(

Traurig, dass diese News in 3-4 Tagen keinen Menschen mehr interessieren wird.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 11:01 Uhr von J4ck3D
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@spitfire: wieso sollte mich die News bitte interessieren. Wer gepanschten Schnaps kauft hat selber schuld. Ich kenne diese Menschen nicht und bin auch kein Inder, also fühle ich micht natürlich nicht betroffen davon.

[ nachträglich editiert von J4ck3D ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 11:05 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung ^^: Hier gibts paar interessante Feuerwässerchen *g
Da bestell ich manchmal, wenn ich was verschenken will :)

http://www.whiskyworld.com/...

Kommt das jetzt komisch rüber bei dieser News ?
Ändern können wir eh nix dran und meine Meinung hab ich ja dazu gesagt...aber wo wir schon bei Schnaps sind, hab ich mir gedacht, könnte ja jemanden interessieren.

Absinth gibts dort auch, aber glaub ohne den feinen Wermut...aber mit viel Volt lol

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?