15.12.11 08:53 Uhr
 545
 

Google Doodle für Friedensreich Hundertwasser

Google ehrt mal wieder einen Künstler mit einem eigens gefertigten Doodle. Am heutigen Donnerstag wird der österreichische Künstler Friedensreich Hundertwasser gezeigt. Er hätte heute seinen 83. Geburtstag gefeiert. Seine außergewöhnlichen künstlerischen Fähigkeiten wurden schon früh in der Schule entdeckt.

Ein Kunststudium brach er nach nur drei Monaten ab und ging dann erst einmal auf Reisen. Künstlerische Reputation erlangte er unter anderem durch die Teilnahme an der der Biennale in Venedig im Jahr 1962 und an der documenta im Jahr 1964.

Schon seit den 1950er Jahren beschäftigte sich Hundertwasser auch mit der Architektur. Die sogenannten Hundertwasser-Häuser gibt es heute auf der ganzen Welt. Im Jahr 2000 verstarb der Künstler dann während einer Schiffsreise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yiggi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Google, Künstler, Ehre, Doodle, Hundertwasser
Quelle: www.artinfo24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 08:53 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Moment erscheint ja fast jede Woche ein Doodle von Google. Viele sind wirklich sehr gut gemacht. Heute das, ist ein wenig mäßig. Aber schaut selbst.
Kommentar ansehen
15.12.2011 14:05 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem jedes Mal! Jedes verdammte Mal schreibt einer ne News darüber, dass Google ein neues Bildchen auf seiner Website hat....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?