15.12.11 08:30 Uhr
 145
 

Lukas Papademos glaubt: Eurobonds werden kommen

Im Zuge der Bekämpfung der Staatsschuldenkrise wird es in Europa im Laufe der Zeit zur Einführung von Eurobonds kommen. Dies glaubtLukas Papademos, der amtierende Ministerpräsident Griechenlands.

Das Thema "Gemeinschaftsanleihen" werde, so Papademos, bei den kommenden EU-Gipfeltreffen erneut auf der Tagesordnung stehen. Eurobonds sind seiner Ansicht nach ein bedeutender Teil der Krisenlösungsstrategie.

Die deutsche Bundesregierung lehnt Eurobonds ab. Begründet wird dies mit der Annahme, dass mit Gemeinschaftsanleihen Reformzwänge relativiert würden. Papademos kündigte für sein Land strukturelle Reformen an. Oberste Priorität genießt dabei die Effizienzsteigerung der Verwaltung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gipfel, Schuldenkrise, Einführung, Eurobonds, Lukas Papademos
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 09:46 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In dem Maße, wie man hierzulande den Sozialstaat einstampft und Armut im Lande generiert, werden die Steuerzahler künftig für die realwirtschaftich nicht erzielbare Belange und Euro-Illusionen ihrer politisch herrschenden Export- und Bankenwirtschaft im Ausland herangezogen - konkret für die Begleichung von volkswirtschaftlich nicht generierbaren Mitteln dieser Staaten zwecks Begleichung ausstehender Forderungen aus dem auf Lohn-, Sozial- und Rentendumping fußendem deutschen Binnen-Export. Dies schließt zwangsläufig die Stützung von großzügigeren Beamten-, Sozial- und Rentensystemen in den Export-Empfängerländern Südeuropas sowie Frankreich ein.

Einer Wirtschaftsdiktatur in Berlin stehen große Sozial- und Beamtenstaaten wie Frankreich und Griechenland gegenüber. Ein Interessensausgleich wird es nur - nach Agenda-Reformen - nur zu weiteren Lasten der Werktätigen und sozial Schwachen in Deutschland geben. Der Union auf Pump folgt eine Transferunion der verschärften Ausbeutung in Deutschland. Die Formel heißt: Export nur gegen Beamtenversorgung und Sozialleistungen. Profitieren tut davon in Deutschland eine 10%-Industriellen-, Anteilseigner- und Finanzelite. Zu Lasten der übrigen 90 Prozent.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 17:56 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wieder Wahlen in Griechenland? Wenn das der Strohhalm ist an den sich Papademos klammert, kann es jedenfalls nicht mehr zu lange dauern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?