14.12.11 22:55 Uhr
 147
 

USA: Debatte mit Republikanischen Präsidentschaftskandidaten erreichte Top-Quote

Vergangenen Samstagabend wurde von dem US-amerikanischen Fernsehsender ABC, eine Debatte mit den möglichen US-Präsidentschaftskandidaten der Republikaner gesendet.

Dabei erreichte die Sendung offenbar Spitzenwerte in der Zuschauergunst. Wie der Sender verlauten ließ, wollten 7,6 Millionen Interessierte die Debatte sehen.

Die Sendung leiteten George Stephanopoulos sowie Diane Sawyer, welche als Moderatoren fungierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Top, Quote, Debatte, Präsidentschaftskandidat
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 23:09 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: das Zusammenspiel aus vorgespielten Patriotismus und außenpolitischer Ahnungslosigkeit führt regelmäßig zu
ihren Kriegen
Kommentar ansehen
14.12.2011 23:17 Uhr von malhier-malda
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mich nicht genau mit diesem Thema beschäftigt, aber wenn die übrig gebliebenen Kandidaten so peinlich sind wie die, die sich schon zurück gezogen haben, sehe ich schwarz für die USA

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job