14.12.11 19:37 Uhr
 10.027
 

Harte Strafe für Cheater: 4.998 Tage Online-Verbot für Shooter "Modern Warfare 3"

Fair geht vor: Publisher Activision greift mit eiserner Härte gegen Spieler durch, die auf den Online-Servern des Egoshooters "Call of Duty - Modern Warfare 3" mit dem Gebrauch unfairer Hilfsmittel auffallen. Ein Spieler wurde nun für 4.998 Tage von den Servern verbannt.

Bis die 13 Jahre, acht Monate und rund eine Woche vergangen sind, dürften die Server von "Modern Warfare 3" längst abgeschaltet worden sein, erscheint die enorm erfolgreiche "Call of Duty"-Reihe aktuell jährlich mit einem neuen Titel.

Robert Bowling, so der Name des unsportlichen Online-Sünders, bestätigte kürzlich via Twitter die Echtheit der anfänglich ob ihrer Härte als Falschmeldung abgetanen Strafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Strafe, Verbot, Shooter, Modern Warfare, Cheater
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 19:37 Uhr von JonnyKnock
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die abschreckende Wirkung der Strafe verpufft nicht angesichts der zahlreichen Ausweichlösungen aus dem eigenen Sortiment. Immerhin ist ja auch "Black Ops" noch aktuell genug um die Zeit bis zum nächsten "Call of Duty" zu überbrücken – so hart ist die Strafe also freilich nicht. Aber mit einer derartigen Maßnahme verschafft man sich als Publisher natürlich auch Publicity.
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:58 Uhr von TheInfamousGerman
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
Einfach ein neues Spiel kaufen...dann hat sich die Sache.
Kommentar ansehen
14.12.2011 20:32 Uhr von Jaecko
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
Nojo andere cheaten beim Finanzamt und sitzen dann genau so lange.
Kommentar ansehen
14.12.2011 20:49 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
und wie: ist es wenn man fälschlicherweiße gebannt wurde?
Ich wurde schon mal wegens Cheaten gekickt weil ich ein Aufnahmegerät laufen hatte um ein Video zu schneiden. Das wurde als Cheaten erkannt...

Also wer ist in der Beweißpflicht?
Kommentar ansehen
14.12.2011 20:52 Uhr von Ivan Barsukow
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@alphatierchen: in diesem fall hast du ja dein video ;-)
sogar mit dem beweis wie du gebannt wurdest XD

[edit] und was die server angeht: ich glaub ich muss nur cod1 erwähnen da laufen die server schon neun oder 10 jahre. und es sind nicht gerade wenig server die da laufen

[ nachträglich editiert von Ivan Barsukow ]
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:01 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ivan: bei COD1-2und3 kann man sich eigene server mieten, daher wird es dort aich nie abgestellt, solange server vermietet werden.
Bei MW und BO wird es hingegen anders aussehen. Und auf den Konsolen werden sie erst recht nicht ewig laufen
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:05 Uhr von Neapolitaner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gut dass endlich: hart durchgegriffen wird. Aus Battlefield 2 Tagen weiß ich noch wie es ist wenn man sich für teures Geld ein Online-Spiel kauft, und es dann von Hackern kaputt gemacht wird.
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:32 Uhr von gamer9991
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Richtig so, Hacker kann niemand leiden
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:57 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Na geht doch noch, wir haben damals Accounts bis 2040 gesperrt^^
Kommentar ansehen
14.12.2011 22:38 Uhr von DAWE265
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Robert Bowling, so der Name des unsportlichen Online-Sünders"

Entweder isses scheisse geschrieben, oder du hast falsch nachgeforscht, weil Robert Bowling is der Community Manager von Infinity Ward
Kommentar ansehen
14.12.2011 23:13 Uhr von theTemplar
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Cheater != Hacker: Nur leider wird es immer Cheats für COD geben, die nicht erkannt werden können, sollte Activion nicht das Prinzip von COD überarbeiten
Kommentar ansehen
14.12.2011 23:44 Uhr von Protonator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, kann man so und so sehen. Wenn er das Spiel so exzessiv gespielt hat wie ein Freund von mir kann ich nur sagen "Willkommen zurück im Leben."
Kommentar ansehen
14.12.2011 23:49 Uhr von Norman-86
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so Wird mal zeit das mal bei BF3 das auch durch gesetzt wird, und wer Cheatet kann in der Regel auch ohne wirkliche Hilfsmittel ermittelt werden.

Cheaten ist einfach nur Dumm, Online in Multi erst recht Dumm und echt nervig.

Meine Meinung nach sollte man die Leute die so etwas Online Anwenden die Komplette Lizenz entziehen.
Kommentar ansehen
15.12.2011 00:22 Uhr von Pr3dator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann wird Steam durch Activision betrieben?

Valve bannt mittels VAC seit eh und je permanent.


und mit ´Fair´ hat diese pseudo-Null-Toleranz-Politik auch null zu tun.

Erstens erlaubt VAC bis zu zwei Wochen Spielraum, bis ein account aufgrund eines Hacks gebannt wird.
( Damit ´Detected´-Feedbacks erschwert werden - was absoluter Schwachsinn ist, da die Coder wissen, das ihre hacks asap auch von Valve und Even Balance downloaded und analysiert werden )

Und zweitens - wie bereits erwähnt - neuer Steam account und neues Game weiter gehts...

Und weder IW, noch Acivision, noch Valve beschweren sich über rebuyers^^

Valve wird die Verkaufszahlen eh gezielt mit unbegründeten bans pushen.
Ansonsten sollte man keinen Grund mehr haben detailierte Informationen über einen 2 jahre alten Ban herauszugeben.
Kommentar ansehen