14.12.11 17:12 Uhr
 1.105
 

Siegsdorf: Polizei zog Autofahrer aus dem Verkehr - Am Anhänger fehlte ein Rad

Die Polizei hat auf der A8 in Siegsdorf einen PKW-Fahrer aufgehalten, als dieser mit einem Anhänger mit zwei Achsen aber nur drei Rädern und ohne Bremsen am Straßenverkehr teilnahm.

Der Fahrer gab den Beamten gegenüber an, dass dies nicht so tragisch sei und er ja eh nur noch 1.000 Kilometer zu fahren hätte.

Ferner wurde von den Beamten festgestellt, dass der Mann ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Der Mann wurde darauf hin von der Weiterfahrt abgehalten und bekam eine Anzeige und eine Geldstrafe.


WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Verkehr, Anhänger, Rad, Kurios
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 17:33 Uhr von CTGF
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
AUA der Fahrer hat ja einen eigenwilligen Humor! Das wird ihn teuer zu stehen kommen!
Kommentar ansehen
14.12.2011 20:19 Uhr von blackpope
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wow... Konstantin G. kann autofahren ;-)

(Jedes Minus wird wohlwollend zur Kenntnis genommen und ich leg jedes einzeln unter den Weihnachtsbaum)
Kommentar ansehen
15.12.2011 02:59 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia 1234 und plusgeber in der news steht für mich gut leserlich, dass es sich um einen anhänger mit 2 achsen gehandelt hat. was ist nun da der unterschied zu einem doppelachsanhänger, richtig die schreibweise und aussprache, aber sonst alles identisch.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?