14.12.11 16:22 Uhr
 467
 

Französischer Präsident über EU: Die Türkei muss leider draußen bleiben

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy lies unlängst einige Aussagen bezüglich des EU-Beitrittskandidaten Türkei fallen. So solle diese vorerst aus der EU draußen bleiben. Die EU möchte sich "jetzt erstmal Kroatien" widmen.

Als Grund führte er an, dass "unsere türkischen Freunde [...] hauptsächlich Anatolier" seien. So Sarkozy wörtlich. Ein weiterer Grund sind die Ansichten der europäischen Bürger, dass die Türkei im den Staatenbund keinen Platz habe.

Jedoch streicht er auch die "starke Wirtschaftskraft" der Türkei heraus und lobt die Brückenschlagung zwischen Europa und Asien, die die Türkei durch ihre Lage innehat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, EU, Türkei, Präsident
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor
"Gefährlich, verschwenderisch": Trump unterstützt syrische Rebellen nicht mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 16:34 Uhr von CTGF
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Kroatien? Na danke!
Wieviele Staaten denn noch? Klappt doch jetzt schon nicht richtig mit der EU!
Die EU ist doch eh eine Fehlgeburt, für die wir alle richtig schön zur Kasse gebeten werden und regelrecht entmündigt wurden!
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:37 Uhr von Lichqueen
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
...wenn die herren türken hier nicht so unglaublich viel scheisse bauen und gewalt ausüben würden, hätte ich da kein problem mit. so wie es jetzt ist, hoff ich einfach das die NIEMALS in die eu kommen.
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:37 Uhr von BusinessClass
 
+17 | -25
 
ANZEIGEN
Sein wort in gottes ohr, denn die eu geht eh den bach runter und die türkei sollte sich hüten ein sinkendes schiff zu betreten.

im gegensatz zur eu ist die türkei ein aufstrebendes und wachsendes land mit junger bevölkerung.
was sarkozy angeht, ist ja kein geheimnis welche lobbys hinter ihm stehen und wer seine kandidatur finanziert hat. deswegen pocht er ja auch auf einem neuen gesetz das die leugnung des "genozid" an den armeniern mit 30.000 euro und 1 jahr gefängnis (?) bestrafen soll, was andere als meinungsfreiheit ansehen würden.

Chirak hatte die mitgliedschaft der türkei unterstützt und die tage von sarkozy sind eh gezäglt, würde daher dem alten lobbyisten kein gehör schenken.

was den autor der news und seine einseitige einstellung zur türkei angeht brauche ich ja nicht zu kommentieren, weiss eh jeder.

[ nachträglich editiert von BusinessClass ]
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:51 Uhr von Rechthaberei
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Die Türkei will wegen Zypern es selbst nicht mehr: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
14.12.2011 18:01 Uhr von memo81
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Ihr dürft nicht mit auf´s sinkende Schiff": Na DANKE aber auch... :-)
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:10 Uhr von Acun87
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
natürlich: wird er das meinen..
er hat es schließlich seinen armenischen freunden versprochen und das versprechen muss er eben einhalten
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:48 Uhr von firtina87
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@acun: ^^ hasch recht
ach die armenier...
mal was anderes hatt überhaupt frankreich den genozit an den algeriern anerkannt ?o.O? oder wird das erst mal unter dem teppisch gekärt bis wir türken die angebliche genozit anekannt haben
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:28 Uhr von Venytanion
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Sarkozy hat keine Eier in der Hose.
Der Euro ist und war der der Preis der Deutschen Einheit den wir an die Franzosen leisten mußten. ( kann jeder selber googeln)
Und das die Türkei ein aufstrebendes Land ist hat sie zum großen Teil dem Umstand zu verdanken das Türken hier (in Deutschland) zum Nulltarif studieren dürfen und mir erhalt des Diplomes wieder in Richtung Türkei auswandern. (kann auch jeder selber googeln)
Und der letzte Satz in der Quelle sagt ein übrigres ...
Kommentar ansehen
14.12.2011 22:35 Uhr von Laz61
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Helldriver: Den weisen (jüdischen) Mann wollen die Franzosen auch nicht haben. Im nächsten Jahr wenn die Linke Partei gewinnt, dann wirst du für dieses Land nur noch Spott haben, denn laut Wahlumfragen liegen die Linken vor SarK.O.

http://www.n-tv.de/...

http://www.stern.de/...


Nochwas:

Regierungschef Erdogan: „Es ist uns egal, ob Europa uns will oder nicht, wir werden die Türkei auf die europäischen Standards bringen. Dann kann uns Europa ruhig ablehnen.“
Kommentar ansehen
14.12.2011 23:22 Uhr von XFlipX
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Türkei ist derzeit zu nationalistisch als dass sie sich in eine Staaten- und Wertegemeinschaft einfügen würde. Davon mal abgesehen, sehe ich auch nicht, dass die Türkei bereit ist, weitegehende Souveränitäten an Brüssel abzugeben. Die Ratifizierung des EU-Vertrages durch die Türkei...mit Antidiskriminierungsgesetz und EU-Recht über nationalem (türkischen) Recht...das wäre lustig da unten...gerade vor dem Hintergrund, dass man derzeit schon allein beim EGMR über 9000 Anklagen anhängig hat... Die Erdoganadministration soll ihren neoosmanischen Traum träumen und die EU sollte die für sie wirklich wichtigen Probleme angehen, als darüber zu sinnieren, ob irgenwann, irgendwo in 14,15 oder XX Jahren die Türkei bereit ist, beizutreten.

XFlipX

[ nachträglich editiert von XFlipX ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:24 Uhr von psycoman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wo ist die News? Wo ist denn hier die Neuigkeit?
Ich habe das schon mehrmals bei SN geschreiben und es stimmt auch weitheit.

die EU hat Aufnahmebedingungen gestellt. Diese müssen die eitrittskandidaten, also auch die Türkei, erfüllen.

Schafft die Türkei es diese Bedingungen zu erfüllen ist sie herzlich in der EU willkommen, schafft sie es ncht, kommt sie nicht in die EU.

Wo ist da eigentlich das Problem? Egal ob man jetzt für oder gegen einen EU-Beitritt der Türkei ist.
Kommentar ansehen
15.12.2011 20:23 Uhr von jamara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: die mehrheit weis was sakozy für ein spinner und dummschwätzer ist aber es geht ja gegen die türkei
der arschkriechmaraton wieder von seiner schokoladen seite
"schnell lass uns den in den arsch krichen der die türkei hasst und danach pinkeln wir dem der die türkei hasst wieder ans bein"
helldriver du brauchst dringend psychologische bearatung
du bist eine gefahr für leute die bei diesen themen nicht soviel ahnung haben weil du redest so einen sch.... das ist nicht mehr normal du müsstest eigentlich immer klopapier dabei haben bei dem dünnes den du verzapfzt um dir zwischendurch den mund abzuwischen damit mehr platz ist für deine komischen ansichten
verlogenes pack !

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla verzichtet nun komplett auf Sitze aus tierischem Leder
Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Eurowings-Pilot weigert sich aus politischen Grünen, in Türkei zu fliegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?