14.12.11 15:58 Uhr
 74
 

Italien: Senatsrede Mario Montis wegen Protesten unterbrochen

Der Chef der italienischen Regierung, Mario Monti, musste seine Rede vor dem Senat unterbrechen. Abgeordnete der populistischen Lega Nord hatte diese mit lautstarkem Protest gestört.

In der Rede hat Monti die Spar- und Reformmaßnahmen der Regierung verteidigt. Diese haben ein Einsparvolumen in Höhe von 24 Milliarden Euro. Geplant sind unter anderem eine Rentenreform sowie eine erneute Immobiliensteuer.

Die Lega Nord lehnt diese Maßnahme ab. Es handele sich dabei, so Abgeordnete der Partei, um ein Dekret, mit welchem Italien getötet werden solle. Die Lega Nord drohte in Reaktion auf die Reformen zum wiederholtem Male mit einer Abspaltung Süditaliens vom Norden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Protest, Rede, Senat, Unterbrechung, Mario Monti
Quelle: www.nzz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?