14.12.11 14:11 Uhr
 117
 

Bombendrohung: Zwei rheinland-pfälzische Ministerien evakuiert

Das Integrationsministerium sowie das Finanzministerium in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt wurden wegen einer Bombendrohung evakuiert.

Beide Ministerien befinden sich in der Innenstadt von Mainz. Die Umgebung wurde durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Es sind Bombenspürhunde im Einsatz.

Die Mitarbeiter der Ministerien hatten um 13:00 Uhr die Aufforderung zum Verlassen der Gebäude erhalten, um sich an den Notsammelplätzen einzufinden. Hintergründe zu der Bombendrohung sind noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mainz, Evakuierung, Ministerium, Bombendrohung
Quelle: www.swr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 01:32 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wurden die vielen beamten doch irklich noch um ihren mittagschlaf gebracht. wenn das nicht noch konsequenzen nach sich zieht.

ironie off:

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?