14.12.11 14:11 Uhr
 119
 

Bombendrohung: Zwei rheinland-pfälzische Ministerien evakuiert

Das Integrationsministerium sowie das Finanzministerium in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt wurden wegen einer Bombendrohung evakuiert.

Beide Ministerien befinden sich in der Innenstadt von Mainz. Die Umgebung wurde durch die Polizei weiträumig abgesperrt. Es sind Bombenspürhunde im Einsatz.

Die Mitarbeiter der Ministerien hatten um 13:00 Uhr die Aufforderung zum Verlassen der Gebäude erhalten, um sich an den Notsammelplätzen einzufinden. Hintergründe zu der Bombendrohung sind noch nicht bekannt.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mainz, Evakuierung, Ministerium, Bombendrohung
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.12.2011 01:32 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wurden die vielen beamten doch irklich noch um ihren mittagschlaf gebracht. wenn das nicht noch konsequenzen nach sich zieht.

ironie off:

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?