14.12.11 13:44 Uhr
 5.486
 

"The Witcher 2": Entwickler macht Jagd auf deutsche Raubkopierer

Trotz eines vergleichsweise guten Umsatzes, den Entwickler CD Projekt mit dem Rollenspiel "The Witcher 2" erwirtschaften konnte, zeigte sich das Piraterieproblem als großes Ärgernis. Auf ein verkauftes Exemplar kamen dabei vier bis fünf illegale Downloads.

Das ist umso ärgerlicher, da CD Projekt mit einem Update die Kopierschutzmaßnahmen des Spiels komplett aushebelte und damit Vertrauen zur Community zeigen wollte. Nun macht das Studio Jagd auf deutsche Raubkopierer.

Demnach hat man explizit eine deutsche Kanzlei angeheuert, sich mit Verdächtigen auseinanderzusetzen und ihnen Zahlungsaufforderungen zu schicken. Bei Zuwiderhandlung drohen Strafen bis 920 Euro oder ein Gerichtsverfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsche, Jagd, Entwickler, Abmahnung, Raubkopierer, The Witcher 2
Quelle: www.looki.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 13:44 Uhr von Predator2812
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Die Relation legal zu illegal ist bei "The Witcher 2" enorm. Schade um so ein gutes Spiel, das hat derartig viele Raubkopien nicht verdient. Auch wenn mich angesichts der Trittbrettfahrer-Kanzleien wieder das kalte Grauen packt.
Kommentar ansehen
14.12.2011 13:56 Uhr von John2k
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Ausprobieren und Deinstallieren: so werdens die meisten handhaben. Ich hab nicht mal Witcher 1 durchgespielt und ich hab dafür bezahlt.
Kommentar ansehen
14.12.2011 14:10 Uhr von Lorenz1980
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
unverständlich: bei diesem spiel ^^
der erste teil war top, machte (mir) spaß, aber man hat zu viel im gameplay geändert und den zweiten teil damit "entwertet": nach 30 minuten hab ich den zweiten teil nicht mehr angefasst, wo ich den ersten kaum ausschalten konnte!
Kommentar ansehen
14.12.2011 15:10 Uhr von jpanse
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Ich raube keine Kopien: Ich mache sie selber.....
Kommentar ansehen
14.12.2011 15:26 Uhr von NilsGH
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Und wo kommen die Zahlen her? 1 original auf 4/5 Kopien?! Trau keiner Statistik ...

Selbst WENN dem so wäre, sei gestehen ja auch ein, dass der Absatz zufriedenstellend war. Wohl, weil sie genau wissen, dass die vier oder fünf unrechtmäßig erworbenen Kopien nicht gleich vier oder fünf Käufe bedeuten würden.

Kämen die bösen Downloader nicht an die Kopien, würden sie das Spiel einfach nicht beachten. Diese gerne genommene These, dass jeder "Raubkopierer" (kann man da nicht mal ein VERNÜNFTIGES Wort erfinden?!) auch ein Käufer wäre ist schlicht dumm und vorsätzlich gelogen. NUr um die Zahlen schönen zu können und den schwarzen Peter einem anderen zuzuschustern.
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:09 Uhr von httpkiller
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also man könnte den Entwicklern jetzt unterstellen, das sie absichtlich den Kopierschutz entfernt haben um mit dem abmahnen von Lizenzgangstern noch mal richtig Geld zu machen.
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das sind ja helden fakt ist: wenn ich mir die vollversion kaufe, muss ich erst ´n patch laden, um das drm loszuwerden.

da ich auch so genug spiele habe, kann ich auf die budget-version warten, die schon gepatcht erscheint - ist wesentlich billiger und man hat weniger stress damit.

die strafandrohungen sind übrigens ziemlich witzlos. die zahlen sind alle aus der luft gegriffen. der wahre streitwert beim illegalen download (also ohne upload) kann den wert des spiels kaum übersteigen. dazu noch ein wenig strafe. anwalt würde ich gar nicht nehmen, wenn ich schwarzkopierer wäre und erwischt würde. klage lohnt sich für den hersteller nicht. ansonsten hätte das nach all den jahren auch längst mal jemand gemacht.
Kommentar ansehen
14.12.2011 16:25 Uhr von jo-82
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und: 0/0 der Schwarzkopierer hätten das Spiel gekauft, wenn es keine Schwarzkopie gäbe.

Die Gamesindustrie sollte sich in Milchmädchenindustrie umbenennen...
Kommentar ansehen
14.12.2011 17:01 Uhr von FlatFlow
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Da stellt sich auch die Frage: ob alle "Raubkopierer" das Spiel gekauft hätten. Viele Testen es nur an und "schmeißen es gleich runter", weil es nicht gefällt.
Kommentar ansehen
14.12.2011 17:04 Uhr von Akaste
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs denn mal wieder mit ordentlichen Demoversionen? Da muss man sich nicht erst ein ganzes Spiel ziehen nur um auszuprobieren ob es erstens überhaupt auf dem Pc läuft und zweitens auch noch gut ist.
Ich denke ein großteil der illegalen Downloads sind dadurch motiviert, daher darf man nicht davon ausgehen, dass jeder download ein Spielkauf sein könnte, früher konnte man ja auch nicht davon ausgehen dass auf jeder Demo in so einer Zeitschrift ein Spielkauf kommt.

Also liebe Abmahner, stellt doch einfach mal ein Paar Testversionen ins Netz, dann erfährt man wenigstens nicht im nachhinein erst, dass das was man sich eben besorgte der größte Schund ist und ausser ein paar Copyright geschützten Namen absolut austauschbar mit allem bereits bekannten Spielen ist.
Kommentar ansehen
14.12.2011 17:58 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommen die auf 1:5 ? Solche Zahlenverhältnisse sind m.E. entweder frei erfunden oder der Rechteinhaber und seine Lakaien haben das Game selbst in irgendeiner Tauschbörse zum Download angeboten,um eine solche Statistik erstellen zu. Mittlerweile sind Abmahngebühren fest in die Gewinnkalkulation der Firmen eingebunden. Da ist es dann nur noch ein kleiner Schritt,bis man den Abmahngewinn künstlich puscht,indem man das Zeug einfach selbst anbietet. Ich halt es jedenfalls für keinen Zufall,daß die meisten Games, CDs und Filme schon in erstklassiger Qualität im Internet zu finden sind,lange bevor sie irgendein regulärer Händler oder gar ein Kunde überhaupt in die Finger kriegt.
Kommentar ansehen
14.12.2011 19:54 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ups soll natürlich "zu erstellen" heißen, nicht andersrum.
Kommentar ansehen
14.12.2011 21:38 Uhr von Prachtmops
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das spiel ist so schlecht, das ich es nichtmal laden würde...

eigentlicht sollte dem hersteller bei den illegalen downloads doch so langsam mal was auffallen oder?
qualität wird auch entlohnt, während "drecksarbeit" nicht belohnt wird.

ich kann natürlich nur von mir sprechen, aber gut 95 % aller von mir getesteten spiele (und für gut befunden), habe ich auch gekauft.
aber eben erst nachdem ich ausgiebig testen konnte.
viele hersteller geben ja heute nichtmal mehr ne demo raus, also was bleibt einem anderes übrig?

dann hat man die wahl zwischen gar nicht kaufen, weil niemand weiß wie es ist.... oder eben downloaden und gucken wie es ist.
ist es gut, dann gekauft, wenn nicht, dann ab in den papierkorb.


solange wie hersteller nicht begreifen, das "downloader" trotz oder gerade wegen den downloads für umsatz sorgen, geht die industrie immer mehr den bach runter.
denn so schlecht kann es nicht laufen, wenn man sich immernoch traut totale drecksspiele auf den markt zu schmeissen, wie z.b. Rage oder eben Witcher 2.
klar sind verschiedene hersteller, aber da sich die spielebranche immer beschwert, spreche ich hiermit auch alle hersteller an.


@ flatflow

ist ja eh das lustigste, das hersteller immer rechnen:

1 download ist ein nicht verkauftes exemplar.

das ist totaler bullshit, denn erstens kauft sicher nicht jeder, der es geladen hätte, und zweitens kaufen doch erst mehr leute das spiel durch die downloads.
warum raffen diese typen das nicht?
es ist zum heulen.... echt

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 01:20 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anwaltskanzlei beauftragt :D :D: Ein Pakt mit dem Teufel

mal schaun wie viele "ehrliche Besitzer" des Spieles von dennen angeschrieben werden und mit Inkasso etc gedroht bekommen .... und man dann erstmal tagelang und mit viel nervigen Hin-und-her- telefonieren und Briefe scrheiben - beweisen muss, das man eine elgale Kopie des Spieles hat ?

und viel Interessanter ist hier .... wie bekommen die den die Adresse raus ?? ...

Ich denke mal - so kann man sich seine Kunden auch vergraulen !!
Kommentar ansehen
15.12.2011 07:45 Uhr von sc4ry
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kopierschutz weggelassen: somit darf man sich doch legal eine Sicherheitskopie anfertigen/ besorgen.

Dazu, 920€ für ein Spiel? Es geht ja hier vorrangig um den Download. 60€ fürs Spiel und Rest Anwaltskosten oder was?
Kommentar ansehen
15.12.2011 11:22 Uhr von Riddip
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol! Einerseits wird Witcher II sogar von Anfang an ohne Kopierschutz verkauft (auf gog.com), andererseits geht man gegen Raubkopierer vor O.o

[ nachträglich editiert von Riddip ]
Kommentar ansehen
15.12.2011 12:21 Uhr von Marco Werner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@scary: Die Verteilung halten die Abmahner schön geheim, allerdings ist m.W. Anfang diesen Jahres mal so ein Verteilschlüssel irgendwo aufgetaucht. Demnach kassieren Rechteinhaber und Loggingfirma jeweils etwa 150€ von jeder bezahlten Abmahnung, den Löwenanteil (rund 600€) kassiert der Anwalt. Kein Wunder also,daß es mittlerweile schon fast 60 Anwaltskanzleien gibt,die dieses Spielchen mitspielen...soviel Geld verdienen sie in so kurzer Zeit sonst nirgends in ihrem Beruf.
Wie kommen die auf solche Strafen ? Zunächsteinmal muss man sagen,daß die ja nicht den Download abmahnen,sondern den viel lukrativeren Upload. Denn beim Download könnten sie Abmahner wirklich nur den normalen Kaufpreis des betreffenden Werkes als entstandenen Schaden geltend machen. Beim Upload hingegen stellt man das Werk einer praktisch unbegrenzten Zahl von Usern zur Verfügung, die das Werk dann auch nicht mehr kaufen müssen,wodurch dem Rechteinhaber durch jeden getätigten Upload ein Schaden entsteht. Daraus errechnen sie einen hypothetischen Schaden, auch wenn der natürlich jeglicher Logik widerspricht.
Kommentar ansehen
29.02.2012 07:55 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witcher 2? Wer spielt so einen Schrott überhaupt? Da wurde wohl jemandem ein Pfeil ins Knie geschossen, nun kann er kein wahrer Abenteurer mehr sein.

Wundert mich, dass bei der Konkurrenz von Bethesda überhaupt noch so viele Spiele verkauft wurden *g* Skyrim rulez!!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?