14.12.11 12:31 Uhr
 44
 

Eishockey/Oberliga Süd: EV Regensburg schlägt erneut einen Spitzenreiter

Es ist wie verhext- im positiven Sinne: Der schwächelnde EV Regensburg, in der Oberliga Süd nur auf dem vorletzten Platz, holt sich gegen vermeintlich "leichte" Gegner beinahe regelmäßig Klatschen ab, wie zuletzt beim 0:6 in Grafing, doch wenn ein Tabellenführer in die Donau Arena kommt, bleiben die Punkte in Regensburg.

So auch am Dienstagabend gegen Peiting. Dabei sah es nach dem ersten Drittel noch gar nicht danach aus, 0:1 lagen die Hausherren durch einen Treffer in eigener Unterzahl zurück, auch wenn viel Pech im Spiel war. Im zweiten Drittel drehte der EVR dann auf, Sicinski und Forster drehten das Spiel innerhalb nicht einmal 30 Sekunden.

Und damit nicht genug. Erneut Forster stellte zu Beginn des Schlussdrittels auf 3:1, ehe Daffner in Überzahl die Vorentscheidung besorgte (50.). Christian Mayr sorgte mit dem 4:2 noch für Ergebniskosmetik, doch die Messe war gelesen. Einzige bittere Pille: Die für Regensburger Verhältnisse verhehrend schlechte Zuschauerzahl von 1.161.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Eishockey, Regensburg, Spitzenreiter, Oberliga, EV Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?