14.12.11 06:02 Uhr
 2.814
 

Der NASA gingen offensichtlich außerirdische Gesteine und Ionen verloren

General Paul K. Martin, seines Zeichens Inspekteur der US-amerikanischen Nationalen Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA), veröffentlichte kürzlich einen schockierenden Bericht. So sollen über 500 außerirdische Gesteins- und Ionenproben verloren gegangen sein.

Diese stammen beispielsweise von Kometen, oder dem Sonnenwind. Die Schuld sieht er in dem schlechten Inventarsystem der Behörde. Außerdem schuldig seien die Wissenschaftler, die ausgeliehene Proben verspätet oder gar nicht mehr an die NASA zurück gaben.

Kurioserweise ist sogar selbst der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Bill Clinton, teilschuldig. So fand man unter seinen Errinerungsstücken, in einem Behälter, verloren geglaubtes Mondgestein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Bill Clinton, Ionen, Mondgestein
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlniederlage: Biograph berichtet von Streit zwischen Hillary und Bill Clinton
FBI macht brisanten Bericht über Bill Clinton während dessen Amtszeit öffentlich
USA: Donald Trump attackiert Bill Clinton und beschuldigt ihn der Vergewaltigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.12.2011 08:25 Uhr von Eiserne_Jungfrau
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
H311dr1v0r wurde immernoch nicht gesperrt? schade.
Kommentar ansehen
14.12.2011 09:09 Uhr von Grool
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
helldriver ist immernoch keine ärztliche hilfe zugekommen?schade.
Kommentar ansehen
14.12.2011 10:12 Uhr von buluci
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Beweise rechtzeitig verschwinden lassen: Ja, na klar, jetzt wo der Druck immer größer wird, sogenannte bislang geheime Akten etc. herauszurücken, verschwinden mal eben aus "unerfindlichen" Gründen die Beweise. So besteht beispielsweise ein angeblicher Mondbrocken in einem holländischen Museum aus versteinertem Holz? Das Mondlandestudio in Hollywood, Halle X läßt grüßen.
Kommentar ansehen
14.12.2011 11:16 Uhr von ChickenCowboy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@buluci: Ich glaube hier geht es tatsächlich nur um außerirdisches (für dich: nicht von der Erde stammendes!) Gestein usw. Die NASA hat viele solcher Proben verschenkt, um Leuten (bspw. ehemaligen Angestellten) eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. So gab es doch hier vor einer Weile die News einer älteren Dame aus den USA, die eine größere Summe blechen sollte, weil ihr so ein Geschenk abhanden gekommen war. Bei der Größe der NASA sind 500 kleine Geschenke respektive einige verschluderte Proben doch jetzt wirklich kein Wunder.

[ nachträglich editiert von ChickenCowboy ]
Kommentar ansehen
14.12.2011 18:20 Uhr von buluci
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glauben: das ist übrigens auch der Grund, warum die Religionen so sehr hochgehalten werden, nämlich damit so "Behörden" wie Nasa etc. sich das ebenfalls zu Nutze machen können, die Leute am Glauben zu packen und somit ruhig und zufrieden zu stellen, indem sie dieses "Glaubenspostulat" ebenso für sich beanspruchen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlniederlage: Biograph berichtet von Streit zwischen Hillary und Bill Clinton
FBI macht brisanten Bericht über Bill Clinton während dessen Amtszeit öffentlich
USA: Donald Trump attackiert Bill Clinton und beschuldigt ihn der Vergewaltigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?