13.12.11 20:28 Uhr
 972
 

You Tube-Challenge: "Ich gab meinem Kind ein schlechtes Weihnachtsgeschenk"

Jimmy Kimmel hatte diese Idee bereits an Halloween durchgeführt, nun sollten Eltern auch an Weihnachten aktiv werden: Er bat darum, dass Eltern ihren Kindern frühzeitig ein Weihnachtsgeschenk geben sollten. Doch es sollte wirklicher Schrott als Geschenk sein.

Nun präsentierte er in seiner Show "Live!" und bei YouTube die witzigsten Videos. Die Reaktionen der Kinder reichen von leichter Enttäuschung bis hin zu völliger Verzweiflung.

Besonders hervorzuheben sei die Reaktion eines kleinen blonden Mädchens, das ein bereits halb aufgegessenes Sandwich bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Eltern, YouTube, Streich, Enttäuschung, Weihnachtsgeschenk
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 20:41 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
schon blöd, wenn man die News nicht liest oder das Video anguckt, und dann total unsinnige Kommentare ablässt.

Schon echt blöd.
Kommentar ansehen
13.12.2011 20:45 Uhr von muhschie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Danke! Ich finds Klasse.
Kommentar ansehen
13.12.2011 22:59 Uhr von Lucianus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also: Grundsätzlich fand ich das Video bzw. die Situationen recht amüsant, insbesonders die Geschenk-Ideen an sich.

Was mit aber deutlich mehr auffiel, war das die Kinder teilweise richtig aggressiv wurden "nur" weil sie nichts tolles bekommen haben. An dieser Stelle ist der "Geist" von Weihnachten doch grundsätzlich gestorben und das einzigst gültige ist der Wert der geschenke, also der reine Kommerz.

Ehe da missverstädnisse aufkommen, es geht mir dabei nicht um die Kids die enttäuscht waren, oder bedröppelt dreingeschaut haben. Dafür habe ich vollstes Verständniss.
Sondern eher um solche Kids wie den dicklichen Jungen. Ein "I hate you" und die weitere Situation geht mMn einfach gar nicht, nur weil er nichts bekommen hat was ihm gefällt.

So nu dürft ihr mir erklären das Weihnachten doch schon lange nur noch zum Geld ausgeben ist, und man es abschaffen könne usw. und wenn ihr richtig fies seid, sagt auch noch das es keinen Weihnachstmann gibt. :)
Kommentar ansehen
13.12.2011 23:08 Uhr von FrankaFra
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Lucianus: Den Weihnachtsmann gibt es. Und komischerweise trägt er dieselben grauen Stiefel, wie unser Nachbar Mr. Whitten!

=)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?