13.12.11 19:53 Uhr
 74
 

Österreich: SUV-Fahrzeuge wurden doppelt so viel abgesetzt als in 2005

Kritik übte der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) an der erheblich gestiegenen Anzahl von Geländewagen-Käufen in diesem Jahr. Obwohl der Dieselkraftstoff sich dramatisch verteuerte, wurden dennoch doppelt so viele SUV verkauft wie im Jahr 2005.

In der Analyse des Automobilclubs stellte man zudem zum zweiten Mal jährliche Rückgänge von Kleinwagenverkäufen fest.

Die Experten des VCO nahmen die horrende Anzahl von SUV-Aufkommen zum Anlass, auf die überhöhte Verletztengefährdung bei Unfällen hinzuweisen. Die bei einem Unfall gegnerischen Fahrzeuginsassen seien meist mit stärkeren Verletzungs- und Todesfolgen benachteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Österreich, Diesel, SUV, Geländewagen
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 20:29 Uhr von Frudd85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Es heißt doppelt so viel "wie", nicht "als".

Abgesehen von der mehr als unglücklichen Konstruktion mit dem Absatz....
Kommentar ansehen
13.12.2011 21:28 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN