13.12.11 19:06 Uhr
 225
 

Singapur: 165 Katzen und Hunde lebten bei einer Frau im Haus

Sage und schreibe 165 Vierbeiner hatte eine Frau in einem gemieteten Reihenhaus untergebracht. Nun wurde ihr vom Vermieter gekündigt.

Die 54-jährige Katzen-und Hundeliebhaberin hatte sich über eine längere Zeit hinweg um die große Anzahl von streunenden Katzen und Hunden gekümmert.

Seit einiger Zeit benannte sie die Unterkunft als "Blessing Home" und sucht nun ein neues Zuhause, das als künftiges Tierheim dienen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Haus, Katze, Singapur, Tierheim
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.12.2011 20:04 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe auch zwei katzen aufgenommen die von ihren besitzern abgegeben wurden, (beide ehemaligen besitzer im knast) aber 165 wären eindeutig zu viel der tierliebe und vor allem zwei stubentiger kosten schon eine menge geld und wenn ich das auf 165 hochrechne ist es kaum finanzierbar für einen privaten ...
Kommentar ansehen
13.12.2011 20:05 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre ich der Vermieter, würde ich das gleiche tun. Man kann nämlich niemals für 165 Tiere die Wohnung sauberhalten, sonst würde ein Tierheim auch mit 1 Arbeiterin auskommen. Die Frau selbst ist bestimmt auch voll ungepflegt und kriegt deshalb keine Liebe von Männern und sucht sie deshalb bei vielen Vierbeinern
Kommentar ansehen
13.12.2011 21:10 Uhr von TheCatstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GangstaAlien: meine zustimmung, weisst dass schon zwei jede menge arbeitsaufwand hervorrufen und vom futter will ich garnicht reden, meine katze (17 jahre alt) frisst nur sheeba und mein katerchen (5 jahre alt) nur breekies rind (trockenfutter), ok ich gebs zu ich habe sie verwöhnt *g* aber andreseits warum solls ihnen schlechter gehen als mir selbst?

mfg
Kommentar ansehen
13.12.2011 21:20 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GangstaAlien: meine Zustimmung bezüglich der Sauberkeit der Wohnung und dem Vergleich mit dem Tierheim, wobei sie ja auch Helfer hatte (laut Quelle).
Aber deine weiteren Ausführungen... könntest du bitte noch die Lottozahlen für nächsten Samstag posten ?
Kommentar ansehen
14.12.2011 01:55 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ^.... hier hat bestimmt nichts mit tierliebe zu tun. es grenzt eher schon an tierquälerei. katzen und hunde brauchen auslauf, der hier nicht gegeben ist.

meine 4 katzen, haben genug freiraum. untertags, sind sie zuhause, nachts draußen. wenn niemand in der wohnung ist,müssen sie auch die wohnung verlassen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?